Südafrikas Wirtschaft

SüdafrikaDie Turbulenzen in der Eurozone verschlechtern die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Südafrika. Südafrikas Finanzminister Gordhan erklärte jetzt, daß die Schuldenkrise in Europa Auswirkungen auf die südafrikanische Wirtschaft haben. Während des G20 – Gipfels in Mexiko äußerte er die Hoffnung, daß bald eine Lösung gefunden wird. Letzten Monat mußte Südafrika erst seine Wirtschaftsdaten nach unten korrigieren. Nunmehr wird nur noch mit einem Wirtschaftswachstum in Höhe von 2,7 Prozent gerechnet. Dieser Wert liegt drastisch unter dem anvisierten Wachstum von 5 %, welches eine Reduzierung der hartnäckig hohen Arbeitslosigkeit ermöglicht. Ursache des Rückganges ist die verringerte Nachfrage von Gütern und Rohstoffen der Industrieländer. Der Ausstoß an Rohstoffen hat sich den zehnten Monat in Folge reduziert.

Das Wirtschaftsklima im Land hat sich bereits eingetrübt. Die Regierung reagiert mit dem größten Investionsprogramm seit Jahrzehnten, das Milliarden Dollar in die heruntergekommende Infrastruktur stecken soll. Südafrika muß seine Industrie diversifizieren und die Abhängigkeit vom Tourismus und der Rohstoffindustrie senken. Um jedoch weiterverarbeitende Industriefelder aufzubauen, müssen wie Voraussetzungen wie Straßen, Schienen, Energie, qualifizierte Arbeitskräfte, geringere Bürokratie etc. vorhanden sein. Das Problem ist erkannt, nun muß die Umsetzung erfolgen.

Südafrika Reiseangebot

Eine geringe Inflation ermöglicht der Notenbank, den Zinssatz auf historisch niederigen Niveau zu belassen. In Südafrika sind Notenbankzinsen von 10 Prozent nichts Ungewöhnliches, im Moment liegt der Wert bei nur 5,5 Prozent. Im Vergleich zu Europa ist dies immer noch außerordentlich hoch, für Südafrika aber der niedrigste Satz in 30 Jahren. Ziel der Notenbank ist es, die Inflation nicht über 6 Prozent steigen zu lassen. Was schlechte Nachrichten für Südafrikas Einwohner sind, sind aber auf der anderen Seite positive Nachrichten für ausländische Touristen.

Die südafrikanische Währung Rand geht meistens im Einklang mit der europäischen Wirtschaft. Besteht dort ein Risiko einer Rezession, verliert sie gegenüber dem Euro massiv an Wert. Im Zenit der Weltwirtschaftskrise 2008/ 2009 verlor der Rand über 50 Prozent seines Wertes. Bei Umtauschkursen von 1 € zu mehr als 12 Rand ist ein Uralub in Südafrika ein Schnäppchen. Im Moment pendelt die südafrikanische Währung im Bereich 10 Rand – 11 Rand, sobald der Kurs aber die 11 Rand – Mauer durchbricht, wird er wahrscheinlich schnell an weiteren Wert verlieren. Wer schon immer mal die Big 5 erleben wolllte, könnte bald wieder den Zeitpunkt erleben, an dem solch eine Reise finanzierbar ist.

Similar Posts:

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *