Strausse

Straußenfarm am Kap der guten Hoffnung

Wer nach dem Besuch des Kap der guten Hoffnung Richtung Hout Bay fährt, kann auf der rechten Straßenseite eine Straußenherde sehen. Bleibt genügend Zeit und plant man keinen Besuch in der Karoo, wo es unzählige Straußenfarmen gibt, bietet sich hier ein Stop an. Es handelt sich hier um die Cape Point Ostrich Farm der Familie Coelle. Die Farm ist 65 Hektar groß und die Familie Coelle züchtet hier die mächtigen Laufvögel. Geöffnet ist die Straußenfarm täglich von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr.

Südafrika Reiseangebot

In verschiedenen Gehegen sind Strauße verschiedenen Alters untergebracht.

Weiterlesen

Ein Interview mit einer Reiseleiterin

Jasmin, kannst Du Dich bitte vorstellen.

Ich bin gebürtig aus Niedersachsen und 1996 während meiner Studienzeit in Südafrika und Kapstadt das erste Mal im Urlaub gewesen. Bei meinem ersten Besuch habe ich mich schon in Land und Leute verliebt und bei meinem zweiten Urlaub dann in meinen südafrikanischen Mann Neil. Wir hatten im wahrsten Sinne des Worte eine Fernbeziehung.

1999 habe ich einen zweijährigen Arbeitsvertrag im Internat der Deutschen Schule als Erzieherin angenommen, so dass ich nach Kapstadt gezogen bin. Drei Jahre später habe ich im Tourismus angefangen und arbeite seitdem als freiberufliche und selbstständige Reiseleiterin.

Weiterlesen

Das Naturreservat am Kap der guten Hoffnung

Das Kap der guten Hoffnung ist eine der Top – Sehenswürdigkeiten von Kapstadt. Der südwestlichste Punkt Afrikas ist jedoch nicht nur ein Aussichtspunkt am südlichsten Punkt der Kaphalbinsel, sondern umfasst ein 7.750 Hektar großes Naturreservat. Dieses Cape of Good Hope Nature Reserve genannte Reservat ist wiederum Teil des Cape Peninsula Nationalparks und bietet diverse Freizeitmöglichkeiten.

Einige Daten zum Naturreservat am Kap der guten Hoffnung

Der etwa 8.000 Hektar große Nationalpark weist etwa 40 km Küstenlinie auf. Fynbos ist die vorherrschende Vegetation in diesem Schutzgebiet der Kaphalbinsel.

Weiterlesen