Otter Trail

Otter & Tsitsikamma Trail (Garden Route)

Der Otter Trail ist einer der bekanntesten Wanderwege der Garden Route und ganz Südafrika, der durch einen für die Öffentlichkeit gesperrten Teil des Garden Route National Park führt. Zutritt erhalten max. 12 Personen pro Tag. Um diese Genehmigung zu bekommen, ist eine mehrmonatige Vorausbuchung erforderlich. Mit etwas Glück kann man als Nachrücker vor Ort nicht in Anspruch genommene Permits bekommen. Dafür sollten aber mehrere Wartetage einkalkuliert werden.

Otter Trail
Wanderung auf dem Otter Trail

Weiterlesen

Amphietheater / Drakensberge

Die Drakensberge mit Amphitheater

Amphietheater / Drakensberge
Amphietheater / Drakensberge

Die Drakensberge sind das höchste Gebirge Südafrikas und erstrecken sich über 1000 km in Nord – Süd Richtung. Die 3000 m hohe Abbruchkante bildet dabei die natürliche Grenze zu Lesotho. Im Erdmittelalter entstanden, trennen die Drakensberge das Binnenland des südlichen Afrikas von der Küste.

Naturwunder Drakensberge

Mit seinem tiefen Schluchten, Wasserfällen und einer atemberaubenden Atmosphäre ist der Gebirgszug eines der beliebtesten touristischen Ziele von Südafrika. Fast die gesamte Gebirgskette ist Nationalpark-Gebiet, besonders geschützt wegen seiner zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten.

Weiterlesen

Game Ranger Kurs in Südafrika – Leben und Arbeiten im Reservat mit den Big 5

Big 5 - Löwe
Big 5 – Löwe

Ein Game Ranger in einem afrikanischen Reservat zu sein, ist ein Traum vieler Menschen und in Südafrika gibt es die Möglichkeit, mit Freiwilligenarbeit eine 8-wöchige Ausbildung zu machen, die den Kursteilnehmern diesen Traum erfüllt. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein in ganz Afrika anerkanntes Zertifikat, das ihnen ermöglicht später als Guide auf dem schwarzen Kontinent zu arbeiten. Während der Ausbildung lernen die Freiwilligen nicht nur alles über die Big 5 und andere wilde Tiere im Reservat. Das Aneignen von Hintergrundwissen, Spurenlesen, Tierpflege und die Instandhaltung des Gebietes zählen auch zu den täglich anfallenden Aufgaben.

Weiterlesen

Die 6 besten Nationalparks in Suedafrika (Die sollte man besuchen)

Die Auswahl an Nationalparks ist riesig, doch diese 6 Parks sollte man sich einmal angesehen haben:

Garden Route National Park

Einige der schönsten Strände, Küstenabschnitte und urtümlichen Wälder finden sich in diesem etwa 1.200 Quadratkilometer großen Nationalpark, der sich über mehrere Hundert Kilometer entlang der Südküste des Landes erstreckt. Die beliebteste Reisezeit ist der europäische Winter, wenn immer subtropische Temperaturen vorherrschen.

Weiterlesen

Nature’s Valley an der Garden Route

Nature´s Valley
Nature´s Valley

Der nach Meinung vieler Besucher schönste Platz der Garden Route ist Nature’s Valley. Es sind die unberührte Natur und die Landschaftsbilder, die diesen Flecken Erde zu einem solch beliebten Reiseziel in Südafrika machen. Der Ort liegt im Tsitsikamma Nationalpark- inmitten von Küstenwald.

Südlich von Nature’s Valley beginnt der Indische Ozean und östlich grenzt die Lagune des Flusses Groot River an die Häuser des Ortes.

Nature’s Valley – ein Naturparadies

Nature’s Valley befindet sich 37 km östlich von Plettenberg Bay und 45 km westlich von Storms River Mouth in der Nähe der malerischen R102. Die majestätischen Tsitsikammaberge grenzen diesen Küstenbereich ab.

Weiterlesen

Garden Route

Tsitsikamma-Nationalpark (Garden Route)

Garden Route
Garden Route

Die Tsitsikamma-Sektion des Garden Route Nationalparks ist etwa 300 km² groß und erstreckt sich entlang der Garden Route über ca. 80 km vom Badeort Plettenberg Bay nach Osten. Zum Park gehören auch ein der Küste etwa 5 Kilometer vorgelagerter breiter Streifen des Indischen Ozeans. Der Tsitsikamma Nationalpark gilt als ein Wanderparadies.

Die wild und steil zerklüftete Berg- und Küstenlandschaft, die wasserreichen Flüsse und der schattige Urwald sind ein Grund dafür. Hier gibt es noch einen großen Bestand an ursprünglichen Wald und der Fynbos-Vegetation. Die Region erhält aufgrund der besonderen Lage reichhaltig Niederschlag.

Im Mittel sind es jährlich 1200 mm. Der Großteil davon fällt in den Monaten April / Mai und September/Oktober.

Weiterlesen

Hluhluwe-Umfolozi Park

Safari im Hluhluwe-Umfolozi Park

Hluhluwe-Umfolozi Park Nordteil
Hluhluwe-Umfolozi Park

Ungefähr 2 Stunden nördlich von Durban befindet sich im Herzland der Zulus einer der besten Nationalparks Südafrikas. Im Gegensatz zum riesigen Krüger Nationalpark, in dem es oft Stunden dauert, bis die Landschaft wechselt, kann der Besucher im Hluhluwe-Umfolozi Park auf einer relativ kurzen Rundfahrt eine kleine botanische Weltreise unternehmen. Die Landschaft ist hügelig und sehr abwechslungsreich und liegt auf 60 und 650 Höhenmetern. Hier gibt es weite Grasebenen, üppige Baumsavannen und große Überschwemmungsebenen, die in der Regenzeit von den Flüssen White und Black Umfolozi überflutet werden.

Weiterlesen