Maut kommt jetzt auch in Südafrikas Hauptstadt

Seit mehreren Jahren wird heftig um die Einführung von Maut – Straßennutzungsgebühren auf den Autobahnen rund um Südafrikas Hauptstadt gerungen. Die Regierung benötigt die Einnahmen, um den Ausbau und Erhalt des weitreichenden Autobahnnetzes in der Provinz Gauteng zu unterhalten. Diese Region zwischen der Metropole Johannisburg und der Hauptstadt Südafrika ist das wirtschaftliche Herz Südafrikas. Jetzt erfolgt die Umsetzung.

Gründe gegen die Einführung der Maut

Kritik kommt praktisch von allen Seiten. Millionen Bewohner sind auf Autos und Minibusse angewiesen, da der öffentliche Nahverkehr im ganzen Land nur rudimentär ausgebaut ist. Der prestigeträchtige Gautrain, eine Schnellzugverbindung zwischen Johannesburg und der Hauptstadt, ist aus finanziellen und praktischen Erwägungen kaum eine Transportalternative. Als erstes werden nun die Fahrpreise für die Minibusse steigen, da die Betreiber ebenfalls Maut zahlen müssen und daher die Kosten auf die Fahrgäste umlegen. Neben den Personenverkehr wird auch der Warenverkehr in dieser Region teurer. Zu spüren bekommen dies bald auch die Verbraucher, denn ohne Zweifel steigen bald auch Alltagsprodukte wie Lebensmittel. Und dies in einer Zeit, wo die Südafrikaner immer noch unter der schlechten Wirtschaftslage im eigenen Land leiden.

Südafrika Reiseangebot

Maut – Kosten für die Autofahrer

Schätzungen gehen davon aus, daß ein durchschnittlicher Autofahrer im Monat etwa 500 bis 1.000 südafrikanische Rand zahlen muß. Umgerechnet in Euro beläuft sich dies auf etwa 40 – 80 Euro. Bedenkt man, daß das durchschnittliche Einkommen eines Südafrikaners bei etwa 10.000 Rand im Monat liegt, erscheint dieser Betrag relativ hoch. Das System der Mautzahlung ähnelt dem in Deutschland für LKWs. Jeder Autofahrer muß eine elektronische Plakette im Auto anbringen. Passiert der Fahrer einen Kontrollpunkt, wird man mit einem bestimmten Geldbetrag belastet. Es besteht zwar auch die Möglichkeit, Plaketten zu erwerben, die elektronische Abrechnung wird jedoch mit einem Discount in Höhe von 25 Prozent belohnt. Für die Strecke vom südlichen Johannisburg bis zur Hauptstadt Pretoria dürfen Fahrer nun 85 Rand für die Hin – und Rückfahrt zahlen.

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

südafrika maut | 

Pin It

2 thoughts on “Maut kommt jetzt auch in Südafrikas Hauptstadt

  1. Kurt Feissli 01/12/2013 at 17:07 - Reply

    Ich finde es etwas vermessen den durchschnittlichen Monat-verdienst mit 10`000 Rand einzutragen. Dies ist einer privilegierten weissen Oberschicht zuzuordnen und nicht der Menge an Schwarzen und Colords! Ich denke der Wert dürft zwischen 3000-4000Rand realistisch liegen……

    • Korrekt, hier habe ich die Fakten nicht korrekt wieder gegeben.

      In einen anderen Artikel habe ich die ganzen Zahlen präsentiert:

      Das Institut veröffentlichte auch die absoluten Durchschnittsverdienste für 2011, unterteilt nach Weißen, Coloureds, Indians und Scharzafrikanern. Der Mittelwert belief sich daher auf folgenden monatlichen Lohn
      bei Schwarzafrikanern: 2.380 Rand
      bei Coloureds: 3.030 Rand
      bei Indischstämmigen Südafrikanern: 6.800 Rand
      bei Weißen: 10.000 Rand

      http://www.kapstadt-entdecken.de/durchschnittsverdienst-in-suedafrika/16371/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *