Addo Elefanten Nationalpark

Addo Elefantenpark

Addo Elefantenpark

Der Addo-Elefanten-Nationalpark (afrikaans: Addo Olifant Nasionale Park, englisch: Addo Elephant National Park) liegt im Distrikt Cacadu, im westlichen Teil der Provinz Ostkap in Südafrika, 70 Kilometer nordöstlich von Port Elizabeth im Sundays River Valley. Der Elephanten-Nationalpark ist mit seinen 1.640 km² der größte Nationalpark im Ostkap.

Ein kleiner Einblick in die Geschichte vom Addo Elefanten Nationalpark zeigt, dass der Park am Anfang im Jahr 1931 als Schutz der letzten elf überlebten Elefanten eingerichtet wurde. Denn zu dieser Zeit fielen viele Elefanten zum Opfer der Elfenbeinjäger.

Die unbarmherzige Jagd nach den letzten Kapelefanten

Der Gründung vorausgegangen war eine von Seiten der Regierung initiierte Jagd auf die hier heimischen Kap-Elefanten, die auf der Suche nach Nahrung immer wieder die Felder und Gärten der hier ansässigen Farmer verwüsteten. Nachdem es zu öffentlichen Protesten kam, als der „letzte große weiße Jäger“ Major P. J. Pretorius in einem Jahr 130 Elefanten erlegte, wurde im undurchdringlichen Addo-Busch das seitdem mehrfach erweiterte Wildreservat eingerichtet.

Im Jahr 2004 lebten im Park etwa 350 Elefanten und 2006 wurden bereits knapp über 400 Elefanten gezählt. Damit erreichte der Nationalpark das ökologisch vertretbare Maximum an Elefanten.Neben Elefanten sind im Addo-Elefanten-Nationalpark Kudus, Büffel, Elenantilopen, Südafrikanische Kuhantilopen, Buschböcke, Warzenschweine, Steppenzebras, Spitzmaulnashörner, Hyänen und Leoparden. In einigen Randgebieten, etwa im Bereich des Darlington-Dammes beziehungsweise in der Nähe der Zuurberg-Mountains leben auch einige für das Kapgebiet besonders typische Huftierarten, wie Bergzebras.

Am Sundays-Fluss leben Flusspferde. 2003 wurden Löwen im Park angesiedelt, so dass man nun wieder die sogenannten Big Five im Park antreffen kann. Fleckenhyänen wurden ebenfalls angesiedelt und auch die Wiederansiedlung von Wildhunden und Geparden ist geplant.

Elefanten im Addopark

Elefanten im Addopark

Heute werden viele verschiedene Touren durch den Addo Elefanten Park angeboten.

Touren im Addo – Nationalpark

Zu empfehlen sind Touren während des Sonnenaufgangs oder Sonnenuntergang. Im Winter jeweils ab 7.00 Uhr morgens und im Sommer ab 6.00 Uhr morgens. Die Sonnenuntergang-Touren finden im Winter um 16.00 Uhr und im Sommer ab 18.00 Uhr. Durch den Addo Park kann man nicht nur mit einem im Park angemieteten Auto und einem Reiseleiter machen sondern auch mit dem Pferd die Landschaft und Tiere erkunden. Außerdem gibt es viele verschiedene Unterkünfte im Park, somit man sich auch länger Zeit lassen kann um den Zauber der Natur zu erkunden.

Weitere Informationen über die verschiedenen Touren oder Unterkünfte findest du unter hier:

 

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

kapstadt elefantenpark | beste reisezeit addo nationalpark | elefantenfarm kapstadt | elefantenpark Cape Town | elefantenritt kapstadt | kapstadt elefantenfarm | yhs-fh_lsonsw | 

Trackbacks

  1. [...] ging es in den „Addo Park“ , wo man Elefanten, Büffel, Löwen, Zebras und vielen andere Tierarten begegnet. An der [...]

  2. [...] 110 Rand / Nacht. Hat man mehr als 2 Tage zur Verfügung, sollte man unbedingt den Addo Elephant National Park besuchen. Dieser Nationalpark ist aus Kapstadt aus besehen der nächstgelegene Park, der dem [...]

  3. [...] Östliche Garden Route mit Knysna,Tsitsikamma National Park, Addo Elephant Park und [...]

  4. [...] Addo Park ist berühmt für seine Kapelefanten, die hier in riesiger Anzahl vorkommen. Die Landschaft [...]

  5. [...] Nachdem ich Vergleiche mit anderen bekannten Parks wie dem Krügerpark, dem Etosha Park oder dem Addo Elefant Park ziehen kann, verstehe ich diesen Standpunkt und kann ihn auch unterstützen. Wer die afrikanische [...]

  6. [...] Addo Elephant Park (” Ein Erlebnis, welches wir im Leben nicht vergessen [...]

  7. [...] innerhalb von 1 Woche zweimal den gleichen weltberühmten Park. Nachdem ich kurz vorher schon den Addopark und außerdem in Swasiland einen anderen Nationalpark besucht hatte, sagte ich mir, dass dies in [...]

  8. [...] Freizeitaktivitäten in und um der fünftgrößten Stadt von SA ( Garden Route / Addo  Park / Transkei [...]

  9. [...] – Ausflüge nach Kapstadt, an die Garden Route, Addo Park, Port [...]

Speak Your Mind

*