Kapstadt im April & Mai

Der südafrikanische Herbst ist im April und Mai im Lande angekommen. Tagsüber ist es noch schön warm, des Nachts kann es jedoch schon merklich abkühlen. Für uns Europäer sind die Temperaturen und das Klima noch immer sehr angenehm, insbesondere wenn man seinen Schwerpunkt auf Aktivurlaub legt und nur mal ganz kurz zur Mittagszeit zum Sonnenbaden an den Strand gehen will.

Aprilwetter

Es ist bereits Nebensaison, Touristen werden überall günstige Angebote für Unterkünfte und Mietwagen vorfinden. An den Sehenswürdigkeiten gibt es keine Trubel und Menschenmassen mehr.

Wetter & Temperaturen im April & Mai in Kapstadt

Tagsüber steigen die Temperaturen noch auf bis zu 25 Grad, des Nachts wird es jedoch schon kühl. Ohne dünne Jacke kann man dann nicht mehr im Freien sitzen. Regen fällt nur an wenigen Tagen.

Was sollte man im April & Mai tun?

Jetzt ist die beste Zeit für Aktivitäten im Freien. Die Temperaturen sind tagsüber sehr angenehm, um zu wandern und sich Sehenswürdigkeiten anzusehen.

Fitte Urlauber sollten sich überlegen, ob sie nicht anstelle der Seilbahn den Aufstieg zu Fuß auf den Tafelberg in Angriff nehmen. In 2 bis maximal 3 Stunden ist man auf dem Plateau angekommen. Alternativ kann man auch auf den kleineren Lions Head klettern.

Ein Spaziergang durch die komplette Innenstadt mit Companies Garden, Bo-Kaap und Long Street ist jetzt das reinste Vergnügen.

Wenn um die Mittagszeit die Sonne die Temperaturen auf über 25 Grad ansteigen lässt, bietet sich ein kurzer Strandaufenthalt in Clifton oder Camps Bay an.

Weitere empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten sind die Waterfront (hier ist Einkaufen angesagt), eins der zahlreichen Weingüter und natürlich das Kap der guten Hoffnung.

Ferienzeit in Südafrika

Jetzt ist Nebensaison. An Ostern wird es nochmal voll in den beliebten Touristengegenden, ansonsten wird man vielerorts relativ leere Orte vorfinden.

Festivals im April & Mai in Kapstadt

Einzelne Festivals finden noch statt, wobei das Gros der Veranstaltungen bereits in den vorangegangenen Monaten passierte. Einfach im Hotel oder an der Touristeninfo nachfragen, was es aktuell an Events gibt.

Fazit: April & Mai sind zwar noch zum Reisen geeignet, doch die einmalige Kombination in Südafrika aus Sonne, Safari und Sehenswürdigkeiten ist nicht mehr gegeben.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Und hierzu noch ein weiterer Artikel. Wir veröffentlichen ihn auf dieser Seite mit, da er ansonsten nicht mehr gefunden wird. Ursprünglich war dies ein mehr persönlich geführter Blog, wo wir über unsere Zeit in Kapstadt berichtetet.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Meine 3 Jahre in Kapstadt

Hallo liebe Capetonians,

mein Name ist Maria und ich bin 26 Jahre. Die letzten 3 Jahre habe ich in Kapstadt gelebt und bin vor kurzem aus familiären Gründen wieder zurück nach Deutschland gegangen. Meine Zeit war sehr ereignisreich, abenteuerlich und lehrreich, da ich nicht nur Zeit hatte die Südafrikaner kennen zu lernen und zu analysieren, sondern auch mich selbst.

Arbeitsalltag in südafrikanischen Unternehmen

Als ich im in Kapstadt ankam um meinen Job als Buchhalterin in einem internationalen mittelständigen Unternehmen zu beginnen, wusste ich gar nicht, was mich erwartete. Nach 2 Monaten arbeiten musste ich schon feststellen, dass viele Dinge anders liefen, als bei meinen bisherigen Jobs in Deutschland und dass ich viel Geduld, Ausdauer und Verständnis aufbringen musste (oder besser 3. Gänge zurückschalten, relaxter werden und meine pro-aktive Arbeitseinstellung zurückfahren).

Angeforderte Faxe kamen nie an, 50 mal verbunden werden um einen Beleg anzufordern oder 100 mal Leuten etwas erklären zu müssen, um dann festzustellen, dass sie entweder nicht qualifiziert oder autorisiert waren, die mir gestellte Frage zu beantworten. Dies trieb mich in der Anfangszeit echt in den Wahnsinn.

Wer geht eigentlich zum Arbeiten nach Kapstadt ?

Nun gibt es ja 2 Arten von Menschen, die ins Ausland gehen um zu arbeiten, die die sich ausruhen wollen, jeden Abend einen heben gehen und Spaß haben wollen a la Ballermann oder Kapstadt-Liebhaber, die sich ernsthaft beruflich austoben wollen um etwas aufzubauen bzw. etwas zu erreichen (sei es bei einem Sprachkurs, Praktikum, Auslandsstudium oder Job).

Bevor man also ans Kap kommt, sollte man sich schon Gedanken machen, was man will und wie man sich einbringen will. Mit der Zeit habe ich mich an die südafrikanische Arbeitsmoral gewöhnt und bin im allgemeinen toleranter und ruhiger geworden. Auch im privaten Bereich kann mich nichts mehr so leicht schocken oder aus der Ruhe bringen. Finanziell lernte ich mit sehr wenig Geld auszukommen, so dass ich nicht in das Schema des typischen Auswanderers gehöre, der verschiedene Reisen und Ausflüge nach Namibia & Co unternehmen konnte. Dafür kenne ich Kapstadt wie meine Westentasche.

Das Privatleben stimmt

Privat habe ich in Kapstadt mein großes Glück gefunden. Bei meinem ersten Aufenthalt lernte ich meinen heutigen Mann kennen. Aus einer langen Freundschaft wurde nach meiner Ankunft eine tolle Beziehung und im September diesen Jahres bekommen mein Mann und ich unseren ersten Nachwuchs. Auch freundschaftlich habe ich viele tolle Menschen aus der ganzen Welt kennen und lieben gelernt. Zu meinen besten Freundinnen zählen heute eine Amerikanerin, eine Koreanerin und natürlich auch meine Ersatzmamas aus dem Kongo und Südafrika muss ich hier nennen. Weit weg von zu Hause habe ich mir ein neues zu Hause mit vielen liebenswerten Menschen aufbauen können, die ich jetzt schon schrecklich vermisse.

Südafrika Reiseangebot

Das wahre Kapstadt kennen lernen

Durch meinen Mann, der Kongolese ist, hatte ich die Gelegenheit das vielschichtige Kapstadt besser kennen zulernen. Er zeigte mir die weniger luxuriösen Gegenden und wir besuchten Freunde in Gegenden wie Brooklyn, Bishop Levis, Kensington, Mandalay, Mitchells Plain und Kayelitsha. Für die, die diese Orte noch nicht kennen, dies sind die berühmten Armen- bzw. Dreckviertel von Kapstadt, wo man sich auch tagsüber Gedanken machen muss, ob man sein Ziel lebend erreicht.

Ein ganz besonderer Mensch aus Kapstadt

Einen Besuch in Mandalay verdanke ich es heute, dass ich eine der wunderbarsten Menschen, die ich je getroffen habe, kennen lernen durfte. Ihr Name ist Roseline Swartz und sie engagiert sich seit über 20 Jahren als Kindergartenleiterin, Sozialarbeiterin und Samariter für unterprivilegierte Kinder und Nachbarn aus ihrem Viertel. Als sie mit ihrem Kindergarten in ein anderes Gebäude zog, hatte ich die Möglichkeit ihr, durch einen Spendenaufruf, beim Renovieren des Hauses unter die Arme zu greifen. Eine tolle Zusammenarbeit entwickelte sich und nach einiger Zeit gründeten wir zu dritt unsere eigene Organisation namens „Keep the dream“ um unsere angestrebten sozialen Projekte besser umsetzen zu können.

MariaUnsere Kleinen

 …………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

 Homeland Staffel 4 wird in Kapstadt gedreht

Die preisgekrönte US-Serie Homeland erzählt die Geschichte von CIA-Agentin Carrie Mathison und thematisiert den „Krieg gegen den Terror“. Ende des Jahres startet Homeland in die nunmehr vierte Staffel. Jetzt wurde bekannt, dass Produzent Fox 21 unsere aller Lieblingsstadt Kapstadt als Drehort auserkoren hat. Die Produktionsarbeiten sollen im Juni beginnen und bis November andauern.

homeland

Spoiler-Alarm Anfang » » (Wer Staffel 3 noch nicht gesehen hat, sollte diesen Absatz überspringen)

In Staffel 4 soll die Serie zu ihren Stärken zurückfinden, nachdem Staffel 3 etwas zäh und fertig erzählt wirkte. Der unumgängliche Tod der „Altlast“ Chief Brody (Damian Lewis) eröffnet den Schreibern für die neue Spielzeit ganz neue Möglichkeiten. Alles wird auf Neuanfang gestellt. So übernimmt Carrie Mathison (Claire Danes) den Posten der CIA-Regionalchefin für Geheimdienst-Operationen im mittleren Osten und wird aus der „unberechenbarsten und gefährlichsten“ Außenstelle der CIA in der Türkei die Fäden im Kampf gegen den Terror ziehen. Spannende und risikoreiche Außendiensteinsätze an der Front inklusive!

Es bleibt abzuwarten, ob und wie Carrie ihre bipolare Störung in den Griff bekommt und wie sich ihre extremen Stimmungsschwankungen und ihre Eigenwilligkeit auf ihre Arbeit auswirken. Neben Carrie sind auch wieder Mandy Patinkin als Saul Berenson und Rupert Friend als Peter Quinn mit an Bord. Auch die in Staffel 3 etwas Fehl am Platz wirkende iranisch-britische Analystin Fara Sherazi (Nazanin Boniadi) darf sich über eine Hauptrolle freuen und wird in Zukunft häufiger zu sehen sein. Die Geschichte von Brodys Familie dagegen ist auserzählt. Einzelne Gastauftritte von Jesicca und Dana werden aber nicht ausgeschlossen.

Mit der Verlegung des Handlungsmittelpunkts im Mittleren Osten wurde auch die Verlegung des Produktionsstandortes der ersten drei Staffeln von Charlotte in North Carolina nach Übersee nötig. In Südafrika wollen die Verantwortlichen den idealen Schauplatz gefunden haben: „Es war klar, dass wir in Staffel 4 die Produktion nach Übersee verlegen mussten, um die Geschichte von Carrie zu erzählen, die als Regionalchefin in den mittleren Osten zurückkehrt“, erklärte Produzent Alex Gansa. Und weiter: „Wir freuen uns riesig, in Kapstadt ein neues zu Hause für Homeland gefunden zu haben und können es kaum erwarten, die Produktion ans Laufen zu bringen.“

Über Kapstadts Ähnlichkeit zum nahen und mittleren Osten kann man sicherlich diskutieren, aber die Produzenten werden sich schon etwas bei der Entscheidung gedacht haben. Und das Umland Kapstadt und Südafrika allgemein bieten ja nun wirklich genug Möglichkeiten für authentische und wunderschöne Szenerien.

« « Spoiler-Alarm Ende

Bleibt nur zu hoffen, dass das Kapstädter Klima im Juni dem Produktionsteam keinen Strich durch die Rechnung macht. Immerhin ist hier dann tiefster Winter und es ziehen immer wieder Kaltfronten mit viel Regen über die Stadt. Da das Produktionsteam jedoch bis November in Kapstadt bleibt, sollte es genug Möglichkeiten für Aufnahmen bei strahlendem Sonnenschein geben.

Dass man in Kapstadt unter perfekten Bedingungen relativ kostengünstig Filme und Serien drehen kann, haben Hollywood und TV-Sender aus aller Welt längst erkannt. Neben „Safe House“ und „Death Race 2“ entstanden auch schon die Serien „SAF3“ und „Black Sails“ in der Mutterstadt. Und auch deutsche Sender scheinen Geschmack an Kapstadt gefunden zu haben. So geht hier etwa regelmäßig Der Bachelor auf Traumfrausuche und auch Germany’s Next Topmodel scheint ganz angetan von der Modestadt am Kap. Hinzu kommen unzählige Werbeagenturen, die die atemberaubende Kulisse zwischen Bergen und Meer, das perfekte Licht und die günstigen Produktionskosten für sich nutzen.

Es ist zu vermuten, dass die vierte Staffel ab Ende September oder Ende Oktober auf dem US-amerikanischen TV-Sender Showtime ausgestrahlt wird. In Deutschland läuft aktuell Staffel 3 auf Sat.1.

Bild: sho.com

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

kapstadt im mai erfahrungen | 

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.