Vorsicht an den Flughäfen, besonders in Johannesburg

Vorsicht an Flughäfen – diese Info haben wir diese Woche bekommen

Diebstahl aus Koffern in Kofferabfertigungsarealen der Flughäfen besonders Johannesburg. Komme eben vonm 2. Urlaub für 3 Wochen in Südafrika zurück (Kapstadt, Somerset West, Knysna, Port Alfred. Alles lief gut bei Einhaltung der schon oben genannten Grundregeln. Mir noch nicht bekannt und jetzt davon betroffen war der gezielte Diebstahl aus Koffern im Kofferbereich der Flughäfen nach dem Gepäck einchequen, typisch besonders in Johannesburg. Es passiert nach leider zu spät Info unseres Vermieters täglich. Es sei schon 1000x über Fernseher und in Foren in Südafrika angesprochen worden. Es sind Syndikate welche mit der Gepaeckverarbeitung unter einer Decke stecken. Die Südafrikanern verschweissen deshalb ihre Koffer immer mit Plastik am Flughafen und verpacken Null Wertsachen in den Koffern. Bei der Sicherheitsdurchleuchtung werden Koffer gekennzeichnet und die Täter wissen genau wo im Koffer was ist.

Johannesburg

Johannesburg

www.facebook.com/KapstadtEntdecken/posts/2061993760709477

Rolf: In den 35 Jahren hier in Kapstadt bin ich etwa 50 mal zwischen Deutschland und SA und auch in andere Länder geflogen. Meistens über Joburg. Mir ist dabei noch nie etwas weggekommen.

J: Und Vorsicht – an der Ausfahrt Airport Johannesburg für Mietwagen, steht John – ein ? Polizist, der Touristen abzockt, die verunsichert einen Rechtslenker steuern – ihr erkennt ihn an seinem dunklen Teind und einem nicht übersehbaren Goldzahn

Franz: Zum Glueck wohne ich in Kap Stadt. Vermeide, wenn moeglich jeden Flug der in Johannesburg zwischen landet. Leider ist der Johannesburg Flughafen bekannt dafuer. Auch soll es oefters passieren das jemand der schon unterwegs zu seinem Ziehl ist bei Fake Polizisten angehalten und ausgeraubt wird. Ich wuerde jedem abraten wenn’s nicht unbedingt sein muss von dieser Stadt wegzubleiben. Der rest von SA ist sowieso viel schoener. Ist nur meine Meinung….

Bernd: Alles etwas uebertrieben meine ich…….Wohne schon ueber 40 Jahre in Johannesburg. Fliege sehr viel geschaeftlich herum und auch privat im ganzen Afrika.
Habe noch nie mein Gepaeck mit Plastik versiegelt. Wir wissen alle dass die Kriminalitaet sehr hoch ist aber das meint noch Lange nicht dass man deswegen Joburg vermeiden sollte. Wenn man genau darauf achtet wo man was verpackt und sich seiner Umgebung etwas mehr bewusst ist, ist es bestimmt nicht schlimmer als in irgend einer anderen Grossstadt.

Karin: Wir sind viele Jahre von Deutschland nach Südafrika mit Zwischenstop in Johannesburg nach Kapstadt geflogen und haben noch nie solche Erfahrungen gemacht.

Marion: Stimmt, ist mir auch schon passiert. Hatte zwar keine Wertsachen drin, aber haben ein paar hochwertige Kleidungsstücke herausgezogen und Kosmetikartikel. Tip: immer alle Rechnungen aufbewahren, damit man sie ggf. Bei der Fluggesellschaft einreichen kann. Air France hat damals die Kosten von über 300€ erstattet und Rimowa das Schloss des Koffers auf Kulanz repariert. Trotzdem sehr ärgerlich und mit viel Arbeit verbunden. Einschweißen ist da wohl das beste oder nicht über Johannesburg fliegen.

Südafrika Reiseangebot

J: Hab das nicht für möglich gehalten – ist aber so – ansonsten in einem Monat keine derartigen Zwischenfälle gehabt – die Leute sind in der Masse freundlich – Achja – an Kapstadts Märkten gut aufpassen auf Taschendiebe – uns hat man in Anwesenheit eines Sicherheitsdienstes den Rucksack durchsucht – da ein Kollege sich die Schuhe band und zurückblieb, sah dieser, wie der Täter seinen Arm tief im Rucksack eines Kollegen hatte – ein zweiter Täter lief zwecks Übergabe der Gegenstände nebenher – ein lauter Aufschrei vertrieb die Scharlatane

Petra: Selbst in kurzstrecke jobg/ durban ist es mir passiert. Hab es erst später entdeckt: zweithandy, tablet, fotoausrüstung war weg: die airline schickt zum flughafen. Die sind auch nicht haftbar: alles was ich bekam eine nummer der polizei u dann der versicherung in deutschland eingereicht.

Jörg: Also auch in Hamburg werden Diebstähle am Airport angezeigt und bekannt ist JNB nicht dafür sondern es wird vermehrt über JNB berichtet, als z. B. aus FRA. , bei allen Drehkreuzen passiert mehr. Wieviel Koffer gehen dort täglich raus, und dann werden 5 Fälle hochstilisiert, kann man machen, muss man aber nicht.

Su: Ist uns auch schon passiert, waren zu spät ihn bei der 1.Runde von Band zu nehmen. Dann tauchte er nicht mehr auf und 10 Minuten später stand er irgendwo an der Seite. GsD waren es nur Schuhe trotzdem sehr ärgerlich

Kerstin: Auch mir ist es leider vom Flug von JoBurg nach Kapstadt passiert. Als Backpacker hatten wir keine Wertsachen dabei. Man hatte es aber auf die Malariatabletten abgesehen. Ärgerlich aber für die nächste Afrikareise dazugelernt ☝🏼

Frank: Das war bereits vor Jahren so. In Johannesburg haben diese Wichser meine komplette Kameraausrüstung nach den Check In aus meinem Koffer gestohlen. Hinterher waren alle natürlich wieder extra schlau. Wer haftet in solchen Fällen eigentlich? Die Airline?

J: Hat uns im Jan 17 die erste 3/4 Stunde gekostet – wir waren Gott sei Dank vorgewarnt und hatten eine Antikorruptionskarte dabei

Renata: wenn ich mal fragen darf, was hat die Antikorruptionskarte bewirkt? wir hatten die auch bekommen
und logischerweise dabei: irgendwie konnte ich mir aber nicht vorstellen, dass deren Vorzeigen was bewirkt wenn der oder die Kohle wollen…

J: Darauf gibt es eine Telefonnummer, die du anrufen kannst, wenn du Probleme hast – nur das Vorzeigen bedeutete schon eine Reaktion und mit rudernden Armen bedeutete man uns, dass man an Ort und Stelle gar kein Geld wolle. Mehr noch – es ist den Polizeibeamten gar nicht erlaubt – wer sich vorher schlau macht, ist im Vorteil – natürlich ist diese Karte kein Freibrief

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

handy mieten Flughafen Johannesburg | 

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.