Mzoli’s – Braai-Party im Township Guguletu

Mzoli’s ist eigentlich eine ganz normale Metzgerei in Guguletu, welche jedoch einer riesigen Partyzone angeglieder wurde und wo am Wochenende schwarze, farbige und weiße Einheimische und Touristen gemeinsam braaien und feiern und eine gute Zeit haben.

mzolis

Das Mzoli’s wurde nach dem Gründer und Besitzer Mzoli Ngcawuzele benannt. Seit der Eröffnung von Mzoli’s im Frühjahr 2003 gehört es sowohl für Einheimische als auch für Touristen zu einem der beliebtesten Treffpunkte in der Nähe von Kapstadt. Während Mozli’s einen sehr guten Ruf außerhalb Guguletus hat, gibt es von den Einwohnern von Gugulethu hin und wieder Beschwerden aufgrund der Trunkenheit und des Lärm der feiernden Gäste von Mzoli’s.

Mzoli Ngcawuzele hat zur Eröffnung von Mozli’s finanzielle Unterstützung von der Development Bank of South Africa bekommen, die die schwarze Bevölkerung dabei unterstützt sich selbständig zu machen. Im Oktober 2006 hob eine wirtschaftliche Studie hervor, dass sich Mozli’s von einer kleinen Garage, in der Fleisch verkauft wurde, zu einem der wichtigsten Szene-Treffpunkte in in der Nähe von Kapstadt entwickelt hat.

Mzoli’s liegt in der Gemeinde Guguletu, ein Township, das sich fünfzehn Kilometer südöstlich von Kapstadts Innenstadt befindet. Die Gäste können sich in der Metzgerei ihr Fleisch und sonstige Zutaten (Salat und Pap, ein Püree aus Maismehl) aussuchen. Das Fleisch gibt man dann in der Küche ab, wo es dann frisch von den Mitarbeitern des Mzoli’s auf den riesigen Braais mit einer ultra leckeren Marinade, deren Rezeptur Mzoli’s bis heute geheim hält, auf den Punkt zubereitet wird.

Gegessen wird mit den Händen, währendessen DJs die zahlreichen Gäste lautstark mit Deep House und Kwaito Musik unterhalten und immer mehr Menschen dazu tanzen. Alkohol verkauft das Mzoli’s selber nicht, man sollte also seine eigenen Getränke mitbringen oder kann alternativ auch in den gegenüberliegenden Shops oder Wohnungen für wenig Geld Bier und andere Getränke kaufen. Einige Anwohner verkaufen aus ihrem eigenen Wohnungen heraus Alkohol. Eine Lizenz für Alkoholverkauf besitzen sie zwar nicht, aber das scheint hier keinen zu stören. Das ist schon bizarr: Man geht in eine fremde Wohnung, durch das Wohnzimmer, wo einige Menschen vor dem Fernseher chillen und in der Küche sitzt die Frau des Hauses den lieben langen Tag auf einem kleinen Hocker und verkauft alkoholische Getränke aus Kühlschränken, die im ganzen Haus verteilt sind.

Insgesamt gesehen ist ein Tag im Mzoli’s, das Essen, die Stimmung, die Party – alles zusammen – ein unvergessliches Erlebnis.

Auch Starkoch Jamie Oliver hat das Mzoli’s bereits besucht und schrieb ein überschwengliches Review in seinem eigenen Kochmagazin. Das Mzoli’s sei „sexy“ und das Grillfleisch habe ein „unbeschreiblich guten Geschmack“. Na dann, auf geht’s und ab ins Mzoli’s für ein typisch südafrikaniches Braai! Am besten Sonntags. Da sich das Mzolis schnell füllt, sollte man bereits frühzeitig anfahren, ab 11 Uhr geht es bereits los.

Hier ein Video mit einigen Eindrücken des Mzoli’s:

Anfahrt zum Mzolis:

Adresse: Ny 115, Guguletu, Cape Town, 7751
Telefon: 021 638 1355

Ins Mzoli’s kommt man ganz einfach mit dem eigenen PKW. Keine Sorge, zwar befindt sich das Mzoli’s im Township, doch ist das Auto hier sicher. Car Guards haben ein Auge auf die Autos und berechnen dafür ca. 20 Rand. Da während eines Aufenthaltes im Mzoli’s in der Regel viel Alkohol fließt, bietet sich alternativ die Anfahrt mit dem Taxi an.

  • Auf der N2 fährt man stadtauswärts bis zur Ausfahrt 15 (Heideveld)
  • Rechts halten und Beschilderung Richtung „Duinefontein Road / Heideveld / Guguletu“ folgen
  • Die erste Kreuzung überqueren
  • An der zweiten Kreuzung rechts auf die M10 abbiegen („Duinefontein Road“)
  • An der nächsten Ampel links abbiegen auf die „Klipfontein Road“ Richtung Guguletu (M18)
  • Immer geradeaus (über die Eisenbahnbrücke und die erste Kreuzung), bis man an den wild winkenden Park Guards vorbei kommt, die einem einen Parkplatz zuweisen. Das Mzoli’s befindet sich dann links bei der zweiten Kreuzung)