Der große Gatsby von Kapstadt

Gatsby

Gatsby

Südafrika ist berühmt für seine leckere Küche. Die Einflüsse aus Europa, Asien und Afrika sind nicht zu übersehen. Es gibt jedoch ein Essen, welches eigentlich urbritisch ist, dann aber südafrikanisch abgewandelt wurde – dem Gatsby. Ich habe ihn bis jetzt noch nie probiert, obwohl es eine Spezialität von Kapstadt ist. Es liegt auch daran, daß es keine Speise ist, welche  Touristen angeboten wird. Die Kombination der einzelnen Bestandteile ist doch etwas gewöhnungsbedürtig. Auch habe ich es noch nie in den Vororten an der Atlantikküste, wie Green Point oder Sea Point gesehen.

Woraus ein Gatsby besteht

Eigentlich ist es ein profanes Baguette, welches mit allerlei leckeren Sachen belegt wird. Der Unterschied ist jedoch die Größe. Ein richtiger Gatsby ist ausreichend, um als Mahlzeit für eine ganze Familie zu dienen. Bei einer Zubereitung am heimischen Herd belegt man den Gatsby mit allem, was noch im Kühlschrank aufzufinden ist. Viele Südafrikaner lieben den Gatsby aufgrund des guten Preis – Leistungs – Verhältnis.

Südafrika Reiseangebot

In Geschäften kann man als Grundbestandteil Steak, Hühnchen,Wurst und Fisch ordern. Dazu kommen dann noch leckere Saucen. Neben dieser Beilage gehört noch eine ordentliche Portion Pommes in das Baguette und darauf dann nochmal Ketchup oder Mayo. Und fertig ist eines der Lieblingsessen der Locals von Kapstadt, der Gatsby. Dazu drinkt man dann einen Softdrink.

Den besten Gatsby bekommt man angeblich im Ottery Farmstall in Wynberg, einem Stadtteil südöstlich des Kapstädter Zentrums.

(Bildquelle: Ian Barbour, Flickr CC BY-SA 2.0)

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

gatsby essen | 

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *