Let’s Dance 2014: Südafrikas Exportschlager Motsi Mabuse im Portrait

Bei RTL wird wieder getanzt. Zehn Promis treten auf dem Tanzparkett gegeneinander an und kämpfen an der Seite eines Profitänzers um den Titel des „Dancing Stars 2014“. Bereits seit letzter Woche schwingen Stars wie Boris Becker-Ehefrau Lilly Becker, Ex-Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko und Schlagersänger Bernhard Brink ihr Tanzbein und haben dabei stets die Tanzkrone vor Augen und die Tanzjuroren im Nacken. Seit Staffel 4 von Let’s Dance sitzt die die südafrikanische Tänzerin und Tanztrainerin Motsi Mabuse mit in der Jury. Zuvor war sie bereits als Tanzpartner in der Show zu sehen. Wie Motsi es schaffte, in Deutschland im Showbiz Fuß zu fassen, darum geht es in diesem Artikel:

Motsi Mabuse beim Deutschen Fernsehpreis

Motsi Mabuse beim Deutschen Fernsehpreis
Bildquelle: JCS (CC BY-SA 3.0)

Motshegetsi Mabuse, so ihr voller Name, wurde am 11. April 1981 in Mankwe in der ehemaligen Republik Bophuthatswana geboren. Das ehemalige Homeland, das aus sieben isolierten Enklaven Südafrikas bestand, wurde nach dem Ende der Apartheid am 27. April 1994 wieder in Südafrika eingegliedert.

Als Motsi fünf Jahre alt war, sog sie mit ihrer Familie in die Hauptstadt Südafrikas, nach Pretoria. Dort besuchte sie die Grundschule. Im Alter von elf Jahren wurde der Grundstein für ihre spätere Karriere als Tänzerin gelegt, als sie am staatlich geförderten North-West Arts Council erstmals Tanzunterricht in allen Stilrichtungen bekam. Besonders angetan hatten ihr es jedoch die lateinamerikanischen Tänze, in denen sich ihre lebensfrohe Persönlichkeit voll entfalten konnte. Mit 17 Jahren wurde sie südafrikanische Vizemeisterin und nur durch die ehemaligen Weltmeister Michael Wentink und Beata auf den zweiten Platz verwiesen. Nachdem sie im selben Jahr auch die Highschool erfolgreich abschlossen hatte, entschied sie sich zunächst für ein Jura-Studium an der Universität von Pretoria. Ihre Pläne sahen vor, später einmal die Anwaltskanzlei ihres Vaters zu übernehmen. Doch ihre Tanzleidenschaft machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Ihr Studium brach Motsi vorzeitig ab und widmete sich voll und ganz ihrer Tanzkarriere.

Die Liebe führt Motsi nach Deutschland

Im Alter von 18 Jahren lernte sie bei dem weltgrößten Tanzturnier „British Open“ in Blackpool den deutschen Tänzer Timo Kulczak kennen und lieben. Der Liebe und ihrer Karriere wegen entschied sie sich, in Deutschland zu bleiben und zog Anfang 2000 zu ihrem Freund nach Stockstadt am Main bei Aschaffenburg, wo das Paar noch heute lebt. Im Jahr 2003 heirateten die beiden. Ihre Karriere trieb Motsi beim Tanzsportverein Schwarz-Weiß-Club Pforzheim voran, bei dem sie zusammen mit ihrem Ehemann bis 2011 in der höchsten Klasse für Lateinamerikanische Tänze startete. Zwischen 2003 und 2007 schaffte es das Paar jeweils ins Finale der Deutschen Meisterschaft in der Hauptgruppe S-Latein. Ihren größten Erfolg feierten die beiden jedoch im Jahr 2009 und 2010 mit dem Titel der Deutschen Meister in Lateinamerikanischen Tänzen. Danach beendete das Paar nach zehn Jahren die gemeinsame sportliche Karriere. Motsi merkte jedoch schon bald, dass sie die Füße nicht stillhalten kann und entschied sich für ein Comeback. Seitdem ist sie mit ihrem neuen Tanzpartner Evgenij Voznyuk aus der Ukraine erfolgreich.

Südafrika Reiseangebot

2013 gewannen sie die Deutsche Meisterschaft der Professionals. Seit diesem Jahr ist Motsi zusammen mit ihrem Tanzpartner Evgenij auch als Latein-Tanzlehrerin im Tanzsportzentrum Blau-Gold Casino Darmstadt tätig.

Der Beginn ihrer TV Karriere bei Let’s Dance

Deutschlandweit bekannt wurde Motsi Mabuse im Jahr 2007, als sie in der zweiten Staffel von Let’s Dance in der Rolle der Profitänzerin den Schlagersänger Guildo Horn übers Parkett wirbelte. Das Paar schied jedoch in der fünften Folge aus und sicherte sich somit immerhin den fünften Platz. In der dritten Staffel (2010) war sie wieder mit von der Partie. Dieses Mal tanzte sie zusammen mit dem Kosmetiker und Ex-Topmodel-Juror Rolf Scheider. Beim Fernsehpublikum kam deren Auftritt jedoch nicht so gut an, weshalb man schon in der ersten Sendung rausflog. Nachdem Mitkonkurrent Arthur Abraham aufgrund der zu hohen Belastung auf Anweisung seines Arztes freiwillig ausschied, bekamen Rolf und Motsi eine zweite Chance und erreichten wieder den fünften Platz.

Noch im gleichen Jahr kehrte Motsi vorübergehend nach Südafrika zurück, um für die ARD bei der WM 2010 vor Ort über Land und Leute zu berichten.

2011 hatte sie ihren nächsten TV-Job in der Tasche. Als Nachfolgerin von Bruce Darnell saß sie in der fünften Staffel von „Das Supertalent“ neben Dieter Bohlen und Sylvie Meis in der Jury. Ein Jahr später wurde sie – wie für Dieter Bohlen üblich – wieder durch neue Jurymitglieder abgelöst. Doch das war nicht weiter tragisch, denn ihr wurde 2011 ebenso eine Position in der Jury von Let’s Dance angeboten. Ihr Engagement als Tanzpartner in der Show gab sie zugunsten der neuen Aufgabe auf. Seit vier Staffeln verteilt Motsi nun schon Noten für die Darbietungen der Let’s Dance-Stars.

Interview mit Motsi Mabuse über Let’s Dance:

Let’s Dance läuft immer Freitags um 20:15 Uhr live auf RTL. Moderiert wird das Format von Sylvie Meis und Daniel Hartwich. Folgende Stars kämpfen um die Tanzkrone:

  • Alexander Klaws (30), Popsänger und Musicaldarsteller
  • Lilly Becker (37), Ehefrau der Tennis-Legende Boris Becker
  • Alexander Leipold (44), Ex-Freistil-Ringer
  • Cindy Berger (66), Sängerin (Duo Cindy & Bert)
  • Dirk Moritz (34), Schauspieler
  • Patrice Bouedibela (39), Moderator und Schauspieler
  • Larissa Marolt (21), Dschungel-Prinzessin
  • Carmen Geiss (48), Millionärsgattin („Die Geissens“)
  • Bernhard Brink (61), Schlagersänger
  • Tanja Szewczenko (36), Ex-Eiskunstläuferin

Die Familie von Motsi Mabuse lebt übrigens immer noch in Südafrika. In einem Interview sagte sie, dass sie an Südafrika am meisten ihre „Familie, das Wetter und die oft entspanntere Lebenshaltung“ vermisst.

Weitere Informationen zu Motsi Mabuse auf ihrer Webseite.

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

motsi mabuse | 

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *