Wie man 3 Wochen erlebnisreichen Kapstadturlaub für nur 1.600 Euro machen kann

Fernreisen sind üblicherweise teuer. Für 3 Wochen kann man mit mehreren Tausend Euro Kosten rechnen.

 

Doch muss man tatsächlich so viel ausgeben? Lasst uns mal prüfen, mit welchen Minimalbudget man einen schönen Urlaub in Kapstadt verbringen kann.

Natürlich ist es klar, dass man bei diesem Ziel keine Ansprüche an die Unterkunft stellen kann. Das Schlafen in Bunkrooms ist also angesagt.

Ziel des Urlaubes sind Sonne, Strand und Party.

Clifton: 4th Beach (Bild: Warren Rohner Flickr CC BY-SA 2.0)

Clifton: 4th Beach (Bild: Warren Rohner Flickr CC BY-SA 2.0)

a) Kostenblock Flug

Januar und Februar ist Hochsaison in Südafrika. Das sieht man auch an den Flugpreisen, die in der Hauptsaison verständlicherweise nicht billig sind. Für den Februar kann man jedoch bei einiger Flexibilität Flüge für 650 Euro ergattern, bei denen man nur einmal umsteigen muss.

Als Kosten für den Transfer vom Flughafen zur Unterkunft und für weitere Fahrten werden 30 Euro angesetzt. Eine Buslinie verbindet den internationalen Flughafen mit der Innenstadt. Von dort kann man dann auf weiteren Buslinien zur gewünschten Unterkunft kommen.

b) Kosten für Unterkunft

Als Low – Budget Reisender wird man vorrangig in Hostels schlafen. Diese bieten sowohl Einzel- als auch Mehrbettzimmer an.

Um etwas Abwechslung zu erhalten, wählen wir 3 Unterkünfte in 3 verschiedenen Wohngebieten. Der Focus liegt jeweils auf Strand & Relaxen, Party & Sightseeing und Strand & Ausflüge

Unsere erste Wahl fällt auf das Surfhostel in Bloubergstrand. Hier gibt es einen großen Garten mit Pool, wo man den ganzen Tag relaxen kann. Jeden Tag ist an der Poolbar Party angesagt. Zum Strand sind es knapp 200 m.
Pro Nacht im Mehrbettzimmer zahlt man 15 Euro, macht also bei 7 Tagen 105 Euro.

Nebenbei kann man natürlich auch surfen, was aber keine Pflicht ist.

Danach geht es weiter zum Part machen auf die berühmt berüchtigte Long Street. Hier ist das Epizentrum an Bars und Clubs. Auf der Long Street gibt es einzelne Backpacker. Diesmal entscheiden wir uns für die Homebase Cape Town Backpackers direkt an der Long Street. Hier kostet die Nacht 200 Rand (14 Euro) inklusive Frühstück.
Die Rechnung beträgt für 7 Tage 98 Euro.

Tagsüber erkundet man hier die Innenstadt, klettert auf den Tafelberg und den Lions Head und faehr mit dem Bus nach Camps Bay und Clifton an die Strände. Abends geht es denn zum Party machen auf die Long Street.

Letzte Station ist das ruhige Muizenberg an der False Bay. Der Ort ist bekannt für seinen schönen Strand und das warme Wasser.

Südafrika Reiseangebot

Zur Abwechslung nutzt man von hier 2 Tage den Hop on Hop off Bus, um den Großteil der Kapstädter Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Und von hier radelt man mit dem Fahrrad bis zum Kap der guten Hoffnung.

Als Unterkunft dient Stoked Backpackers direkt am Strand. Die Unterkunft kostet 170 Rand je Nacht (12 Euro). Der Gesamtbetrag ist also 84 Euro.

Für die Unterkünfte bezahlt man also für 21 Nächte insgesamt 287 Euro.

c) Verpflegung

In den meisten Backpackern gibt es ein sehr einfaches Frühstück, dass aus Musli, Toast und Marmelade plus Pulverkaffee besteht. Hier fallen also keine weiteren Kosten an.

Als Mittag wird eine Kombination aus Schnellrestaurant und Verpflegung aus dem Supermarkt angesetzt. Die kalkulierten Kosten sind 21 Tagen mal 5 Euro, also 105 Euro.

Am Abend gibt die gleiche Kalkulation, also teilweise kochen im Hostel, Schnellrestaurants und auch mal ein besseres Restaurant. Angesetzt werden 8 Euro, also bei 21 Tagen sind das 168 Euro.

Für Essen werden 273 Euro eingerechnet.

d) Party and Sightseeing

Hier sollte man nicht zu sehr knausern, da der Urlaub ja Spaß machen soll. Zum Glück sind im Moment die Preise für Alkohol (sowohl für Privatparties im Backpacker) als auch in Bars & Clubs niedrig.

Mit 10 Euro pro Tag kommt man schon sehr weit, macht also 210 Euro für Nightlife.

Gesamtkosten

Hier also nochmal die Zusammenfassung der Kosten:

Flug 650 Euro
Transport 30 Euro
Unterkunft 287 Euro
Verpflegung 273 Euro
Party & Sightseeing 338 Euro
Gesamt: 1578 Euro

Vor Ort sind etwa 898 Euro fällig, also etwa 42 Euro pro Tag. Diese Kalkulation ergibt etwas höhere Werte als in dieser Liste. Die Differenz ist aber nachvollziehbar, da wir hier auf ein höheres Budget fuer Spaß & Freizeit vorsehen. In Kapstadt zu sein, ohne etwas zu erleben, macht ja auch kaum Sinn.

Also was meint Ihr zu diesem kleinen Rechenbeispiel?

 

Similar Posts:

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.