West Coast – Kapstadts nördliche Stadtteile

BloubergstrandEntlang der gesamten Küste der Tafelbucht reihen sich die Kapstädter Stadtteile. Vor 20 Jahren war der nördliche Teil der Bucht noch unbebaut, aufgrund des Booms der letzten 10 Jahre hat sich die Stadt aber bis 20 km nördlich des Stadtzentrums ausgedehnt. Zu den Vierteln an der West Coast zählen Milnerton, Bloubergstrand, Table View, West Beach, Melkbosstrand und Atlantis. Das Gebiet umfasst eine Fläche von etwa 130 km², bietet Strände auf insgesamt 48 Kilometern und den wohl schönsten Blick auf den weltberühmten Tafelberg.

» Karte von Kapstadt (PDF – Download)

Charakter des Stadtteils

Fährt man von der Kapstädter Innenstadt Richtung Norden, muss man erstmal einige unansehnliche Gewerbegebiete und Hafenflächen passieren. Diese stadtnahen Viertel haben bisher nicht vom allgemeinen Aufschwung profitiert. Hier möchte sich niemand länger aufhalten. Nach etwa 4 Kilometern erblickt man aber auf der zur Meer zugewandten Seite wieder ein schönes Stückchen Erde. An dieser Stelle fließt der Diep River ins Meer. Der Fluss umschließt zusammen mit der Tafelbucht die Woodbridge Island, eine Insel, welche sowohl Wohnbebauung als auch touristische Einrichtungen besitzt. Weiter nördlich befindet sich die Lagune von Milnerton, ein riesiges Naturschutzgebiet inmitten von Kapstadt. Kurz nach dem Passieren der Lagune ist es empfehlenswert auf die Uferstraße abzubiegen um dann immer in Strandnähe das Ende von Kapstadt zu erreichen. Hier gibt es sowohl Viertel mit vorrangig Einfamilienhäusern auch Gebiete mit großen Wohnkomplexen, letztere vielmals in Strandnähe. Die Stadtteile werden großteils von der Mittelklasse bevölkert, im äußersten Norden gibt es einige Townships. Die Mietpreise sind hier noch günstig, geeignet auch für Studenten und Praktikanten. In Koeberg befindet sich Südafrikas einziges Atomkraftwerk.

Blick auf Tafelberg vom Bloubergstrand

Premium Textil-Leinwand 120 cm x 80 cm quer, Bloubergstrand von Kapstadt | Wandbild, Bild auf Keilrahmen, Fertigbild auf echter Leinwand, Leinwanddruck (CALVENDO Natur)

Südafrika Reiseangebot

Öffentlicher Nahverkehr

Ein Auto wird benötigt, wenn man hier wohnen will. Normalerweise ist man in einer knappen halben Stunde in der Innenstadt, während der Rush Hour dauert es jedoch viel länger. Für Personen, welche in der City Bowl zu normalen Arbeitszeiten arbeiten, ist das Pendeln echt nervenaufreibend. Die Autobahn N7 nach Namibia und die Stadtstraße R27 erschließen diesen Kapstädter Teil. Die Stadtbverwaltung baut ihr Schnellbussystem MyCiti stufenweise aus. Die Strecke Civic Centre nach Woodstock, Woodbridge,Milnerton mit Endziel Table View Station ist bereits in Betrieb. Auf eigenen Busspuren können die Fahrgäste innerhalb von 35 Minuten aus der Innenstadt bis zum Bloubergstrand gelangen. In der Hauptverkehrszeit fahren alle 10 Minuten Busse auf dieser Strecke.

Sehenswürdigkeiten

BloubergstrandDer Strand ist der Grund, um nach Bloubergstrand, Milnerton oder Tableview zu kommen. Von hier hat man einen atemberaubenden Blick auf den Tafelberg. Jeder kennt das Foto vom Tafelberg, flankiert von Lions Head und Devils Peak, davor das Meer und ein Teil des Strandes. Abhängig von der Sonneneinstrahlung erblickt der Betrachter eine Farbenvielfalt, die unbeschreiblich schön ist.

Vom Strand aus kann man in der Ferne Robben Island erkennen, die weltberühmte Gefangeneninsel inmitten der Tafelbucht.

Sicherheit

Die gesamte Region zählt zu den sicheren Gegenden von Kapstadt.

Freizeit

Aktivitäten am Sandstrand sind die beliebteste Freizeitbeschäftigung Einheimischer und Touristen. Da das Meerwasser ziemlich kalt ist, sieht man relativ wenige Personen im Meer. An sonnigen Tagen ist der Strand jedoch von Sonnenbadern und Spaziergänger gut besucht. Markanteste Aktivität an diesen Stränden ist jedoch das Surfen und Kitesurfen. Ein konstanter Wind ermöglicht fast das ganze Jahr diese Sportart. An einigen Teilbereichen ist der Strand von Felsbrocken bedeckt. Dort kann man die schwarzen Muscheln finden. Touristen sollten einen der Sonnenuntergänge von einen der zahlreichen Restaurants oder Bars aus miterleben. In Bloubergstrand wird der Strand von richtigen Dünen von der Uferstraße abgeschirmt.

Kitesurfer

Kitesurfer

Ein schönes Ausflugsziel ist auch Woodbridge Island. Wie es der Name schon vermuten lässt, wird der Fluss von einer hölzernen Brücke überspannt, welche heute unter Denkmalschutz steht. Auf der Insel steht als ein Wahrzeichen noch ein alter Leuchtturm. Besucher können hier gemütlich spazieren gehen und in einem Cafe einkehren. Ab hier können Urlauber an der ganzen Küste gemütliche Hotels, Gästehäuser und Ferienwohnungen finden. Der ganze Küstenabschnitt ist touristisch sehr gut erschlossen. Auf der Lagune von Milnerton kann man mit Kanus herumfahren. Am Ufer liegt der älteste Kanusportklub der gesamten Provinz. Je weiter man in den Norden fährt, umso spärlicher wird die Vegetation. Am Rande von Kapstadt hat man bereits das Gefühl, dass die Halbwüste begonnen hat. Östlich der Stadtteile erreicht man sehr schnell das Durbanville Wine Valley mit einigen nicht so bekannten Kapstädter Weingütern.