Warum man gerade jetzt nach Suedafrika reisen sollte

Südafrika

Südafrika

Viele Leser haben schon immer von den Weiten des afrikanischen Kontinents geträumt. Einmal im Leben in der Savanne sein, Löwen, Elefanten und Giraffen aus nächster Nähe beobachten. Im Fernsehen werden die Sehnsüchte durch immer neue Filme und Serien genährt. Alleine die Titel dieser Filme lassen einen schon das Träumen anfangen.

Welches ist das beste Reiseziel in Afrika?

Aber wohin sollte man denn reisen? Die berühmten flachen und endlos riesigen Savannen liegen im Osten des afrikanischen Kontinents. In Kenia und Tansania können Afrikareisende die Big 5 in der Serengeti beobachten. Der Tierreichtum in diesem Gebiet ist atemberaubend, im mehrere Kilometer Durchmesser großen Ngorongorokrater ist eine Sichtung von Leopard und Löwe immer gewährleistet.

Im Süden Afrikas lockt das gleichnamige Südafrika, etwas nördlicher davon befindet sich das ebenfalls viel versprechende Namibia. Alles Ziele, wo Tierliebhaber auf ihre Kosten kommen. Der Etoschapark ist nördlichen Namibia ist auf seine Art einmalig, er liegt in einer Salzpfanne, die jährlich während der Regenzeit überschwemmt wird. Südafrika lockt seine Besucher mit dem berühmtesten Nationalpark des Landes, dem Krügerpark . Durch die Erweiterung ins benachbarte Mosambik entstand hier ein Meganaturpark.

Südafrika zieht seine Trumpfkarte – der Preis für eine Reise

Den meisten Lesern wird bei den angegebenen Kosten dann doch etwas bange. Unter 3.000 Euro pro Person wird man kaum eine vernünftige Reise für 2 Wochen bekommen. Und dann sind dann noch viele Kosten exklusive, die im Laufe der Rundreise anfallen. Zu erwähnen sind Abendessen, Extraausflüge, Trinkgelder und Souvenirs, die sich im Laufe der Tour auf mehrere Hundert Euro summieren können. Doch jetzt zieht Südafrika seine Trumpfkarte. Eine schwächende Währung verschafft den Touristen eine spürbare Erleichterung bei den Ausgaben. Im Schnitt pendelte der südafrikanische Rand in den letzten Jahren um einen Wechselkurs von 1 Euro zu 10 Rand. Vergangenes Jahr erreichte er mit 15 Rand sein Allzeittief, wohingegen er aktuell jetzt bei etwa 1:13 liegt. Bei diesem gegenwärtigen Wechselkurs verspüren die Touristen jedenfalls ein Gefühl der Freude, da die Kaufkraft des Euro doch beträchtlich ist und der Preis für die Nebenkosten angemessen niedrig ist.

Südafrika Reiseangebot
Blyde River Canyon (Irene2005 CC BY 2.0)

Blyde River Canyon (Irene2005 CC BY 2.0)

Und wohin in Südafrika sollte man jetzt reisen?

Der Klassiker ist zweifellos der Krügerpark. Liebhaber von atemberaubenden Landschaften können den Besuch des Nationalparks mit einem Abstecher Abstecher zum Blyde River Canon kombinieren. Dieser Canon zählt zu den größten Canons dieser Welt. Im Rahmen einer Südafrika Rundreise ist der Besuch eine Leichtigkeit. Der Ausflug zu diesen Landschaften kann man bequem mit einem Kapstadt-Besuch verknüpfen.

Similar Posts:

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.