Warum La Réunion und Mauritius eine Reise wert sind

Reunion

Reunion

Im Indischen Ozean, östlich von Madagaskar, liegen Mauritius und La Réunion. Wer den Besuch der beiden Inseln in einem Urlaub kombiniert, erlebt die perfekte Mischung aus Aktiv- und Strandurlaub. Nach einer Woche körperlicher Verausgabung auf Réunion erlauben sich viele Reisende ein paar Tage Entspannung an den Stränden von Mauritius und lassen sich mit Massagen und guter Küche in den Sternehotels der exotischen Insel verwöhnen.

La Réunion: 10.000 km entfernt und trotzdem vertraut

Die kleine Insel Réunion liegt zwar mehr als 10 Flugstunden von Europa entfernt und gehört doch irgendwie dazu. Immerhin ist Réunion französisches Gebiet und so wundert es nicht, dass alles ein wenig vertraut wirkt. Die Autobahnen, der Euro als Zahlungsmittel, die französische Sprache. Europäer benötigen für die Einreise kein Visum, nicht einmal einen Reisepass. Selbst Impfungen sind überflüssig, was für eine tropische Insel mindestens außergewöhnlich ist.

Aktivurlaub auf Réunion

Zwar gibt es auf Réunion einige schöne Strände und vor allem die Küste im Nordwesten der Insel hat mehr als 300 Sonnentage im Jahr zu Vulkan-Piton-de-la-fournaisebieten. Dennoch gilt Réunion als die Insel für Aktivurlaub und das nicht ohne Grund.

Im Fokus steht dabei der Piton de la Fournaise, einer der aktivsten Vulkane der Welt. Beinahe jedes Jahr bricht er aus. Die Ausbrüche sind für die Menschen jedoch ungefährlich, da die Lava durch die Beschaffenheit des Vulkans stets in ein unbesiedeltes Gebiet abfließt. Vom Aussichtspunkt Pas de Bellecombe aus dauert die Besteigung samt Rückweg etwa fünf Stunden.

Besonders spannend sind zudem die Lava Tunnel, die sich nach einem Vulkanausbruch bilden können. Eine dieser Höhlen ist für geführte Touren freigegeben.

Reunion Tal von Cilaos

Reunion Tal von Cilaos

Außerdem sind Wanderungen in den drei Talkesseln der Insel sehr beliebt und auch Wassersport ist möglich: Rafting, Kayaking, Canyoning, Wind- oder Kitesurfen und sogar Tauchen. Hier dürfte für jeden etwas dabei sein.

Ein weiteres Highlight ist ein Helikopter-Rundflug über die Insel. Je nach Dauer des Fluges kann man einen kleinen Teil oder einen Großteil der Insel von oben sehen. Erst aus der Luft wird die Beschaffenheit der Insel mit den Vulkanen und Talkesseln richtig offenbar.

Entspannung und Exotik auf Mauritius

Nach ein oder zwei aktiven Wochen auf Réunion bietet sich ein Abstecher nach Mauritius an. Die „Insel der 6 Kontinente“ ist nicht nur wegen ihrer Multikulti-Gesellschaft etwas exotischer als Réunion. Sie ist weniger europäisiert, es gibt keine Autobahnen, dafür aber ursprüngliche Landschaften mit Zuckerrohrfeldern soweit das Auge reicht.

Südafrika Reiseangebot
Strand auf Mauritius

Strand auf Mauritius

Mauritius besticht vor allem durch kilometerlange Traumstrände an der West-, Nord- und Ostküste. Dort befinden sich unzählige Resorts – darunter viele hochpreisig – in denen es an nichts fehlt. Privatstrände, Spa-Angebote und kulinarische Highlights: Wer sich etwas leisten möchte, bekommt das Rundum-Wohlfühl-Paket.

Wer vom Sonnenbaden allzu schnell gelangweilt ist, kann beim Schnorcheln oder Tauchen die Unterwasserwelt kennenlernen. Auch Tagesausflüge zur Erkundung der Insel sind möglich. Zum Beispiel in die Hauptstadt Port Louis, wo sich das einheimische Treiben auf dem Central Market beobachten lässt.

 Mauritius Central market

Wann sollte man auf die Inseln?

Auf Mauritius und Réunion ist es ganzjährig warm und es gibt keine deutliche Regenzeit. Es gibt also keine Zeit, in der sich eine Reise nicht lohnt.

Den größten Mehrwert haben wir Europäer sicherlich in unserem Winter, wenn hier alles kalt und grau ist. Auf den Inseln gibt es dann Sonne satt.

Aber auch im Winter der Südhalbkugel ist das Klima dort äußerst angenehm. Es ist warm genug, um die Sonne am Strand zu genießen, und frisch genug, um aktiv zu sein. Im Juni und September sind Flüge und Unterkünfte sogar etwas günstiger, da das die absolute Nebensaison ist.

Mein Fazit

Beide Inseln sind eine gute Kombination für Reisende, die nicht nur am Strand liegen, aber auch nicht nur aktiv sein wollen. Auch die Mischung aus Vertrautheit und Exotik stimmt!

Die Inseln liegen nicht einmal 45 Flugminuten voneinander entfernt. Ein Inselwechsel mitten im Urlaub muss also nicht gerade in Stress ausarten, sondern ist nur eine Frage von wenigen Stunden.

PatrickÜber den Autor

Patrick schreibt in seinem Reiseblog 101 Places über seine Erlebnisse und Erfahrungen beim Reisen um die Welt. Er kann ortsungebunden arbeiten und ist deshalb viel unterwegs. Mauritius und Réunion hat Patrick im Juni dieses Jahres besucht.

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

backpacker reunion | 

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.