Übergewicht bei Südafrikanern – ein neues Problem

SüdafrikanerSüdafrika belegte den 3. Platz – in der unrühmlichen Liste des höchsten übergewichtigen Bevölkerungsanteiles in der Welt. Laut einer Studie des südafrikanischen medizinischen Forschungsrates „SA Medical Research Council“ stehen in dieser Rangliste auf den Plätzen 1 +2 die USA und Großbritannien. Als übergewichtig gelten Personen, deren Body Mass Index (BMI) größer als 30 ist.

Übergewicht in Abhängigkeit von der Herkunft

Das SA Institute of Race Relations (SAIRR) veröffentlichte sogar eine Liste, die diese Übergewichtigkeit in Abhängigkeit von Geschlecht und ethnischer Herkunft unterteilt. Demnach sind fast ein Drittel aller afrikanischen Frauen in Südafrika übergewichtig. Indische und weiße Frauen sowohl Colouredfrauen weisen einen Anteil von etwa 25 Prozent auf. Im Gegensatz dazu können nur 18 Prozent der weißen Männer und 6 Prozent der afrikanischen Männer dieser Gruppierung zugeordnet werden.

Ursachen für Übergewicht bei den Südafrikanern

Als Hauptgrund für das Übergewicht gelten preiswerte und kalorienreiche Speisen, welche von bestimmten Persongruppen bevorzugt werden. Fastfood und zuckrige Getränke werden von vielen Südafrikanern über alles geliebt. Der Verzehr von Obst und Gemüse ist nicht gebräuchlich, außerdem sind die Produkte im Vergleich zu anderen Waren ziemlich teuer.

Südafrika Reiseangebot

Übergewicht gilt als einer der Auslöser für Diabetes und Herzkrankheiten, welche in Südafrika zu den 10 Haupttodesursachen der Bevölkerung gezählt werden. Zwischen 2004 und 2009 stieg der Anteil dieser Ursachen als Grund für den Todesfall in Südafrika um 21 Prozent bzw. um 9 Prozent bei Herzkrankheiten. Früher verband man die Existenz dieser Krankheiten mit einem gehobenen Lebensstandard. Heutzutage sind davon jedoch überproportial die armen Bevölkerungsschichten in den Entwicklungsländern betroffen.

Similar Posts:

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.