Townships – Heimat vieler Südafrikaner

Townships wurden während der Apartheid als Wohnräume für die nicht-weiße Bevölkerung geschaffen und sind noch heute das zu Hause von vielen Bewohnern Kapstadts. Die Cape Flats, die sich östlich vom Tafelberg befinden, machen einen Großteil der Townships in Kapstadt aus.

Township

Township

Township-Touren sind Wanderungen, die in der Regel ungefähr einen halben Tag dauern und unter anderem einen Besuch in einem Shebeen (Pub), in einer Schule, einem Kinderheim, einem Gemeindezentrum und bei einem traditionellen Heiler beinhalten.

Im ersten Moment erscheint vielen die Vorstellung, dass reiche Touristen durch ein Township gehen und sich die Armut dort anschauen, falsch, jedoch ist es die einzige Möglichkeit zu sehen, wie die Mehrzahl der Kapstädter lebt.
Falls du dich sogar dazu entscheidest in einem Township zu übernachten, hast du die Möglichkeit tatsächlich einen tieferen Einblick in das Leben dort zu bekommen.

Südafrika Reiseangebot

Unternehmen, die Township Touren anbieten:

Meljo Tours
Siviwe Tours
Amatikulu Tours

Wer etwas zur Entstehungsgeschichte der südafrikanischen Townships erfahren möchte, sollte der Verlinkung folgen.

 

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

kapstadt township | 

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.