Sinkflug von Südafrikas Währung verursacht Preisanstieg

Südafrika Währung

Südafrika Währung: der Rand

Der südafrikanische Rand war schon immer eine Währung, die extreme Ausschläge nach unten oder oben aufwies. Die Währung ist ein Barometer für die Abhängigkeit der südafrikanischen Wirtschaft von den Weltmärkten. Im vergangenen Jahrzehnt hat es die Regierung von Südafrika versäumt, durch entsprechende Gesetzgebung eine Diversifizierung der Wirtschaft einzuleiten. Hauptexportwaren sind immer noch Bergbauprodukte wie Erze, Kohle und Gold. Fällt die weltweite Nachfrage nach diesen Rohstoffen, dann sinkt über kurz oder lang auch der Verkaufspreis, wie zuletzt geschehen. Gibt es zeitgleich noch landesspezifische Probleme wie streikende Arbeiter, steigende Engiekosten und eine fragile politische Situation wie im Moment in Südafrika, dann reagieren die Devisenmärkte entsprechend.

Eine kurze historische Betrachtung des südafrikanischen Währungskurses

Im zurückliegenden Fünfjahreszeitraum des Währungskurses Euro – Rand kann man die weltwirtschaftliche Entwicklung perfekt erkennen. Kurz vor dem Höhepunkt des Weltwirtschaftsbooms 2008 erreichte die südafrikanische Währung mit einem Wechselkurs von 1 Euro zu 8 Rand ihr Maximum. Die Folgen des Bankencrashs 2008 mit anschließender weltweiter Ression 2009 brachte den Rand bis zum Kurs von 1 Euro zu 15 Rand, einer Entwertung von fast 100 Prozent in 2 Jahren. Mit anschließender Konsolidierung der Weltmärkte erstarkte die südafrikanische Währung wieder bis auf den Wert 1 Euro zu 9 Rand. In den letzten Wochen hat die südafrikanische Währung nun eine entscheidene psychologische Barriere mit dem Kurs 1 Euro zu 11,5 Rand durchstossen. Verhält sich die Währung wie in der Vergangenheit, dann wird es bald zu einer weiteren Abwertung des südafrikanischen Geldes kommen. Wechselkurse von etwa 13 Rand für einen Euro sind dann zu erwarten.

Südafrika Reiseangebot

Schwacher Rand verursacht hohe Inflation

Augenscheinlichster Barometer für hohe Preise sind die Benzinkosten. Der Preis für den Treibstoff hängt vom Umrechnungskurs in Dollar ( entspricht in etwa dem Verlauf des Euro ) und der weltweiten Nachfrage ab. Im letzten Quartal betrug in Südafrika der Preis für Benzin etwa 11,5 Rand pro Liter. Umgerechnet in Euro sind das im Moment zwar nur 1 Euro pro Liter,in lokaler Währung sind das aber absolute Höchstpreise, die die Finanzen der Südafrikaner extrem beanspruchen. Vergleicht man die Lebensmittelpreise in den Supermärkten, stellt man im Zweijahresvergleich Preiserhöhungen von etwa 20 Prozent fest. In der örtlichen Presse werden die Preisanstiege u.a. mit den erhöhten Importkosten für Maschinen, Treibstoff und anderen nicht im Land erhältlichen Waren und Produkten begründet. Der Energieversorger Eskom muß für Zig Milliarden Euro Kraftwerksanlagen in Europa und Asien bestellen, um den wachsenden Strombedarf der Bevölkerung und Industrie auszugleichen. Die Rechnung zahlt der Südafrikaner, dessen Stromrechnung seit einigen Jahren im Schnitt um jährlich 25 Prozent ansteigt.

Einziger Trost für Touristen – Währungskursgewinne gleichen den Preisanstieg großteils aus.

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

südafrika rand entwicklung | südafrikanischer rand | südafrika rand | rand euro entwicklung | entwicklung rand zu euro | entwicklung währungskurs rand euro | euro rand entwicklung | 

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *