Sea Point – beliebt bei ausländischen Studenten

Sea Point

Sea Point

Der Stadtteil Sea Point liegt idyllisch am Fuße des nicht so bekannten Signal Hills am Ufer des Atlantischen Ozeans. Zu diesem Stadtteil werden umgangssprachlich auch die Distrikte Three Anchor Bay, Bantry Bay und Fresnay gezählt, obwohl sie formal nicht zu Sea Point gehören. Die Region wird auch als Atlantic Seaboard bezeichnet. Im Norden grenzt Sea Point an Green Point und im Süden schließen sich die exklusiven Badeorte von Clifton und Camps Bay. Die Ausdehnung beträgt etwa 3 Kilometer, in der Breite jedoch nur 600 m. Die Bevölkerung wird auf knapp 12.000 Personen geschätzt. Der Stadtteil ist in Strandnähe eben und steigt dann Richtung Signal Hill ab der Main Road stark an.

Sea Point gilt als der am dichtesten besiedelte Stadtteil in Kapstadt außerhalb der Townships. Hochhäuser und Apartmentblocks aus den 1960er- und 70er-Jahren bestimmen das Stadtbild, insbesondere in Strandnähe. Zu Apartheidzeiten war Sea Point ein „weißer Stadtteil“,  in dem farbige Südafrikaner nicht wohnen durften. Im mittleren Stadtbereich schließen sich mittelgroße Wohnhäuser an, welche dann von einstöckigen Häusern zu Fuße des Signal Hills abgelöst werden. Nur an einzelnen Stellen sind noch typische viktorianische Häuser zu bewundern. Erschlossen wird der Ort von 3 Hauptverkehrsadern, der Beach Road, der Main Road und der High Level Road. Ein Großteil der Geschäfte und Restaurants befinden sich auf der Main Road, alle anderen Regionen sind reine Wohngebiete.Cafe in Sea Point

Charakter des Stadtteils

Es finden sich in diesem Kapstädter Stadtteil viele Mittelklassehotels und Pensionen. Weiterhin ist der Ort sehr beliebt unter ausländischen Sea PointStudenten, Praktikanten und Sprachschülern. Es gibt mehrere Sprachschulen. Hier wohnen sehr viele Studenten aus Brasilien, Angola, Südkorea und Saudi Arabien. Die Infrastruktur ist dementsprechend, es finden sich viele Internetcafes und Fast Food Restaurants. Nach der Eröffnung der Victoria & Alfred Waterfront in den 1990er Jahren setzte ein stetiger Verfall ein, der erst vor ca. 5 Jahren endete. In den letzten Jahren sind aber überall Zeichen zu erkennen, dass Sea Point an seine alte Glanzzeiten wieder anknüpfen kann. Immer mehr neue und trendige Restaurants öffnen.

Öffentlicher Nahverkehr

Auf der Main Road fahren ununterbrochen Minibustaxis in beide Richtungen. Im Regelfall wartet man keine 2 Minuten und man sitzt in einem der preiswerten Fahrzeuge. Auf der Beach Road fahren moderne Linienbusse zur Waterfront.

Sehenswürdigkeiten

Sea Point hat eine wunderschöne, ca. 5 km lange Uferpromenade, welche vom WM – Stadion in Green Point bis nach Bantry Bay führt. Hier

finden sich am frühen Morgen und am späten Nachmittag Hunderte Kapstädter zum Joggen und Spazierengehen ein. Am Wochenende ist der Uferweg  die Promeniermeile von Kapstadt. Neben dem Fußgängerweg befindet sich ein breiter Rasenstreifen, auf dem viele Kapstädter picknicken, etwas Ballsport spielen oder einfach nur ein Nickerchen machen. Der Strand lädt leider nur in Teilbereichen zum Verweilen ein. Zum einen ermöglichen die Felsen kein Baden im Meer und zum anderen ist der Strand nicht sehr gepflegt. Zwischen den Felsen findet man einige Rockpools. Absolutes Highlight ist jedoch das Sea Pointer Freibad. Viele bezeichnen es als schönstes Freibad der Welt, was es seiner grandiosen Lage zu verdanken hat.

Sicherheit in Sea Point

Heute zählt Sea Point zu den sichersten Stadtteilen von Kapstadt. An den meisten Kreuzungen sind Überwachungskameras installiert, welche alles überwachen. Außerdem patrouillieren sowohl Polizei als auch private Sicherheitsdienste.

Freizeit

Es gibt auf der Main Road Dutzende Cafes, Restaurants und Fast Food Ketten. Woran es jedoch mangelt, sind ansprechende Bars oder Clubs. Kapstadtbesucher gehen entweder nach Green Point, Camps Bay oder auf die Long Street, um in das berühmte Kapstädter Nightlife einzutauchen. La Perla gegenüber dem Freibad ist eine der wenigen Bars, welche empfohlen werden kann. Ein Dinner im Drehrestaurant des Ritz Hotels ist auch ein bleibendes Erlebnis. Von der 21. Etage hat man einen wunderschönen Blick auf Robben Island, den Tafelberg und den Lions Head. An den Sommerabenden finden sich Hunderte Kapstädter und Urlauber auf dem Signal Hill ein, um den Sonnenuntergang zu betrachten.

Freibad in Sea Point

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

seapoint kapstadt | 

Comments

  1. Sven says:

    Ich habe 3 Wochen eine Sprachschule in Sea Point besucht. Die Unterkunft war auch hier. Sea Point ist nicht der schönste Stadtteil, die Lage ist aber top. In 2 Minuten ist man an der Strandpromenade, in 10 min mit dem Minibus entweder im Zentrum oder in Clifton. Als Sprachschüler ist man hier gut aufgehoben. Einziges Manko: Nightlife gibt es hier nicht. Man ist aber sehr schnell in Green Point, wo es dafür umso mehr gibt
    Sven

  2. Anne says:

    Hallo Kapstadt-entdecken Team,

    welche Sprachschule gibt es denn in Sea Point? Ich konnte jetzt dazu nichts finden. Koennt ihr eine der Schulen empfehlen ? Ich moechte naemlich naechstes Jahr einen Sprachkurs in Kapstadt machen.

    Viele Gruesse
    Anne

    • Andre says:

      Hallo Anne,

      ich selbst war in der Sprachschule SASE (http://www.sase.co.za/) an der Main Road von Sea Point. Diese Schule kann ich uneingeschränkt empfehlen. Cape Studies kenne ich zwar nicht persönlich, von außen her sieht die Schule jedoch auch nicht schlecht aus.

      Viele Grüsse

      Andre

Speak Your Mind

*