Safari im Aquila Game Reserve

Das ca. 10000 Hektar große Aquila Wildreservat bietet Big 5 Safaris in der Nähe von Kapstadt an. In nur 2 Stunden Fahrt erreicht man das Schutzgebiet, das in einem Tal zwischen den Langeberg und Outeniqua Mountains liegt – in der südlichen Karoo in Südafrika.

Hier kann man Elefanten, Löwen, Büffel, Nashörner, Leoparden sowie die verschiedensten Antilopenarten, Giraffen und diverse Vogelarten in der typischen Fynbos-Vegetation der Westkap-Provinz beobachten.

Safari (Foto www.dein-suedafrika.de)

Safari-Optionen in Aquila

Das Aquila Game Reserve bietet verschiedene Optionen für Safaris im offenen Geländewagen:

  • Ganztags-Safari (Start am frühen Morgen in Kapstadt, Frühstücks-Büffet im Reservat,ca. 2,5 Stunden Safari, Pool- und Lounge Nutzung, Mittags-Büffet, Rückfahrt am frühen Nachmittag, Ankunft in Kapstadt am Abend (gegen 19 Uhr)
  • Halbtags-Safari (früher Morgen, Nachmittag oder Sonnenuntergang)Übernachtungs-Safari (2 Tage, inkl. Safari am späten Nachmittag und frühen Morgen,3 Mahlzeiten pro Tag, Pool- und Lounge Nutzung)
  • Pferde-Safari
  • Quad Bike-Safari

Wie die laut durch die Natur knatternden Quad Bikes dann mit dem von Aquila angepriesenen Umwelt- und Artenschutz zu vereinbaren sind, ist allerdings die Frage.

Safari-Unterkünfte im Wildreservat

Aquila hat eine Lodge mit 3 verschiedenen Zimmer-Kategorien (Standard- und Familienzimmer sowie Premier Suiten). Außerdem gibt es noch luxuriöse und familienfreundliche 4-Sterne Chalets, die sich am Berg befinden und eine wunderschöne Aussicht auf das Wildreservat und das Tal bieten.

Die meisten Kapstadt-Besucher entscheiden sich für eine Safari mit Übernachtung, da sie dann mehr Zeit haben und in Ruhe alles genießen können.

Andere Aktivitäten im Aquila Reservat

Zwischen den Safaris in Aquila gibt es diverse Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Man kann sich eine Massage oder ein Dampfbad im Wellness-Bereich gönnen, im Pool (mit Cocktail-Bar) schwimmen oder in der Lounge relaxen.

Das Wildreservat ist auch sehr familienfreundlich ausgestattet und bietet Indoor- und Outdoor Spielplätze und sogar ein Junior Ranger Programm an.

Südafrika Reiseangebot

Abends kann man dann genüsslich im Restaurant ein „Sundowner“ Getränk zu sich nehmen, während die afrikanische Abendsonne langsam hinter den Outeniqua Bergen versinkt.

In Aquila wird, unter Anderem, auch traditionell südafrikanische Küche serviert. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Anreise und Transfermöglichkeiten zum Aquila Game Reserve

  • Selbstfahrer: In nur 2 Stunden Fahrt gelangt man von Kapstadt über die N1 und R46 zum Aquila Wildreservat, dass sich in Touws River in der südlichen Karoo (Westkap-Provinz) befindet. Auf dem Weg passiert man den atemberaubenden Du Toitiskloof Pass.
  • Transfer-Option: Das Wildreservat bietet Abholung und Rücktransport von den meisten Hotels im Zentrum Kapstadts an. Die Transfer-Varianten reichen von „Standard“ bis hin zu „luxuriös“ – je nach Geldbeutel.

Fazit

Natürlich kann man Aquila nicht wirklich mit den großen Wild-Parks im Norden und Osten des Landes vergleichen, aber für alle, die weniger Zeit haben und ihre Südafrika-Reise nur um Kapstadt herum geplant haben, ist Aquila der perfekte Ort für eine Big 5 Safari.

Ein Artikel von Dagmar

Similar Posts:

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.