Sprache Südafrika

Südafrika bezeichnet sich als Regenbogennation. Damit soll die multikulturelle Gesellschaft, aus der das Land besteht, betont werden. Die kulturelle Vielfalt des Landes zeigt sich schon dadurch, dass es 11 offizielle Amtssprachen gibt. Bis zum Ende der Apartheid war Afrikaans die vorherrsche Sprache im Land, im heutigen demokratischen Südafrika werden formell keine Unterschiede mehr gemacht. Neben diesen Amtssprachen existieren noch eine Vielzahl von nichtamtlichen Sprachen und Dialekten. Diese Vielfalt wird auch in der Nationalflagge gerecht, indem die einzelnen Farben für die weiße, die farbige und die schwarze Bevölkerung stehen. Südafrika hat etwa 52 Millionen Einwohner.

Welche Amtssprachen gibt es in Südafrika?

• Afrikaans
• Englisch
• Süd-Ndebele
• Xhosa
• Zulu
• Nord-Sotho
• Sesotho
• Setswana
• Swati
• Tshivenda
• Tsonga

Etwa 23 % der Südafrikaner sprechen Zulu als Muttersprache, gefolgt von Xhosa mit 16 % Anteil. 13,5 % nennen Afrikaans als 1. Sprache und nur 9,6 % haben Englisch als Muttersprache. Die verbliebenen 37 Prozent der Bevölkerung sprechen die anderen 7 Amtssprachen. Die Sprachverteilung innerhalb des Landes ist sehr ungleich. Ursprünglich wurde Zulu nur in der Provinz KwaZulu – Natal gesprochen, Xhosa nur im Ostkap. Aufgrund der Binnenmigration der letzten Jahrzehnte ist diese klare Aufteilung aber etwas verschwommen. Die englisch sprechenden Südafrikaner leben vorrangig in Kapstadt, Durban und Johannesburg.

Amtssprachen Südafrika

Amtssprachen Südafrika

Muttersprache abhängig von Bevölkerungsgruppe ( in Prozent )

Black African

Coloureds

Asians

Weiße

Englisch

2,9

20,8

86,1

60,8

Afrikaans

1,5

75,8

4,6

35,9

Xhosa

20,1

0,6

0,4

0,3

Zulu

28,5

0,5

1,3

0,4

Quelle: statssa.gov.za

Wie man in dieser Statistik erkennen kann, spricht 2/3 der Weißen Englisch und nur ein Drittel Afrikaans als erste Sprache. Dies wird wahrscheinlich viele Leser überraschen, die Afrikaans mit den weißen burischen Südafrikanern in Verbindung gebracht wird. Tatsache ist jedoch, dass die Mehrheit der Weißen englisch sprechende Vorfahren hat. Die farbige Bevölkerung, auch unter dem Begriff „Coloureds“ bekannt, spricht vorrangig Afrikaans.

Verkehrssprachen in Südafrika

Fast alle Südafrikaner wachsen zweisprachig auf. Coloureds und Weiße sprechen meistens Englisch und Afrikaans. Unter den Black Africans ist Englisch die bevorzugte Zweitsprache, da Afrikaans immer noch den Makel der Apartheidunterdrückung hat. In ländlichen Regionen ist es aber nicht selbstverständlich, dass Englisch gesprochen oder wenigstens verstanden wird. Hier kann man als Tourist in Kommunikationsschwierigkeiten geraten.

Bevölkerungsaufteilung von Kapstadt (3,7 Mio.)

Coloured (Farbige)

42,4 %

Südafrika Reiseangebot

1,6 Mio.

Black Africans

38,6 %

1,5 Mio

Weiße

15,7 %

585.000

Asians

1,4 %

51.000

Quelle: statssa.gov.za

Welches Englisch sprechen die Kapstädter?

Die meisten Leser werden sich jetzt wahrscheinlich fragen, was für ein Englisch die Südafrikaner sprechen. Kann man dieses Englisch überhaupt verstehen oder ist es eine Art Pidgin-Englisch, was in Teilen der Welt geradebrecht wird? Interessant ist diese Frage auch im Hinblick, ob man solch ein Englisch an einer Sprachschule lernen sollte. Um mal einen Eindruck über die englischen Sprachfähigkeiten zu gewinnen, haben wir in einem separaten Artikel Videos von 4 Südafrikanern präsentiert, deren Muttersprache Englisch, Afrikaans (sowohl Coloured als auch Weißer) und Xhosa ist. In diesem Artikel hier gehen wir auf einige Besonderheiten des südafrikanischen Englisch ein und stellen die wichtigsten südafrikanischen Eigenkreationen vor, die man als Tourist gut gebrauchen kann. Die meisten dieser Wörter sind ein Mischmasch aus Englisch, Afrikaans und teilweise auch anderen südafrikanischen Sprachen, die im Laufe der Zeit in die Alltagssprache übernommen wurden.

Mehrsprachigkeit der südafrikanischen Nationalhymne

Das Prinzip der Regenbogennation geht so weit, dass die einzelnen Strophen der Nationalhymne in den unterschiedlichen Amtssprachen gesungen werden.

Weitergehende Statistiken über Kapstadt

Statistikfans werden in diesem Steckbrief über Kapstadt voll auf ihre Kosten kommen, denn es werden neben der Bevölkerungsaufteilung auch Zahlen zur Einkommensverteilung unter Haushalten, Einkommensniveau und Wohnverhältnisse der Kapstädter Bevölkerung aufgezeigt.

Wie hören sich jetzt die verschiedenen südafrikanischen Sprachen an? (eine Auswahl)

Xhosa

Xhosa ist vielen bekannt durch die Zungen – Klickgeräusche.

Zulu

Zulu gehört zu den Ngunisprachen und beinhaltet viele Begriffe von den KhoiSan, ergänzt durch Klicklaute.

Afrikaans

Afrikaans, auch als kapholländisch bekannt, ähnelt der holländischen Sprache. Im Laufe der Weiterentwicklung auf dem afrikanischen Kontinent wurden aber viele Begriffe aus dem Englischen, den schwarzafrikanischen Sprachen und dem Deutschen entnommen. Für Deutsche ist es möglich, einfachere Texte zu lesen und zu verstehen. Das Hörverständnis für Afrikaans ist jedoch ungemein schwerer.

Folgendes Reisebuch möchten wir Ihnen für den Südafrikabesuch empfehlen:

Südafrika – Reiseführer von Iwanowski: Individualreiseführer mit Extra-Reisekarte und Karten-Download (Reisehandbuch) *

*Affiliatelink

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

südafrika sprache | südafrika sprachen | sprachen in südafrika | johannesburg sprachen | johannesburg sprache | sprache südafrika | johannesburg südafrika sprachen | wie viele dialekte gibt es in südafrika | hauptsprache kapstadt | deutsche sprache in südafrika |