Impfungen Südafrika

Impfung

Impfung
Bild: peapodsquadmom (CC BY 2.0)

Eine allgemeine Impfpflicht ist bei einer Direktanreise aus Deutschland durch die südafrikanischen Behörden nicht vorgeschrieben. Sobald die Anreise jedoch aus einem Gelbfiebergebiet erfolgt (auch bei Transit), wird der Nachweis einer Gelbfieberimpfung verlangt. Ohne Vorlage dieses Nachweises wird die Einreise nach Südafrika verweigert.

Diese Impfungen sollte man haben

Das Auswärtige Amt empfiehlt, für Südafrikareisen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes einzunehmen.

Bei Erwachsenen sind das Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps und Masern. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B sowie Tollwut empfohlen.

Durchfallerkrankungen

Hält man sich an normale Hygenieregeln, dann sollte es zu keinen Durchfallerkrankungen kommen. Obwohl Leitungswasser in Südafrika in Ordnung ist, trinkt man am besten nur Flaschenwasser. Nahrungsmittel sollten nie roh gegessen werden, Früchte sind zu schälen.

Bilharziose

Unter dem Wort Bilharziose wird eine Wurmkrankheit verstanden, die sich durch Schnecken als Zwischenwirt verbreitet. Eine Übertragungsgefahr von Bilharziose besteht beim Baden in Süßwassergewässern der Limpopo – und Mpumalanga-Provinz (Nordosten Südafrikas) sowie in KwaZulu-Natal und in der östlichen Kapprovinz bei Port Elizabeth. Hier sollte man das Baden in offenem Süßwasser unterlassen.

Südafrika Reiseangebot

Quellen: Auswärtiges Amt

Sonnenschutz

Die Sonne kann insbesondere an wolkigen Tagen unterschätzt werden. Ein hoher Sonnenschutz ist jeden Tag zu nehmen. Aus persönlicher Erfahrung kann ich jedem Leser nur raten, auch an wolkenverhangenen Tagen auf einen guten Sonnenschutz zu achten. An meinen ersten Tag in Kapstadt habe ich mir einen Sonnenbrand geholt, den ich mehrere Tage verflucht habe,

Hinweis

Im Interesse der individuellen Gesundheitsvorsorge lassen Sie sich vor Ihrer Reise zu Impfungen und zu weiteren Risiken ärztlich beraten! Diese Informationen ersetzen auf keinen Fall die individuelle ärztliche Beratung. Alle diese Informationen wurden gewissenhaft und ausführlich recherchiert — wir übernehmen aber keine Gewähr auf vollständige Richtigkeit.

Südafrika

Unser Tip an alle Individualreisenden: Laßt Eure Tour mit Evaneos planen.

Ein im Zielland lebender Reiseexperte wird diese Planung durchführen.
Der Ablauf ist folgendermaßen: In einem Telefonat gibt Ihr Eure Wünsche, Ideen und Vorgaben an (z.B. alle 2 Nächte neues Hotel, max. 250 km Fahrt, nur Hotel mit Pool, Safari für 2 Tage). Daraufhin bekommt Ihr ein erstes Angebot mit Streckenverlauf und Unterkünften. Und nun geht es ans Finetuning, bis Ihr zufrieden seid. Dann könnt Ihr Eure Individualreise buchen.

Und die Kosten: Fast identisch mit eigener Planung und Buchung. Probiert es einfach aus!! Dies gilt nicht nur für Südafrika, Evaneos plant Eure Reise weltweit.

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

impfungen südafrika | südafrika impfungen | impfungen südafrika kapstadt | impfung für kapstadt | impfungen kapstadt | südafrika impfempfehlung | südafrika welche impfungen | 

Diesen Beitrag weitersagen: