Geschichte Südafrikas

Südafrika

Eine Zusammenfassung der wichtigsten geschichtlichen Ereignisse im Gebiet des heutigen Südafrika:

Südafrika Reiseangebot
Seit 5000 JahrenBesiedlung des westlichen Südafrika durch Khoisan
Ab 10. Jh.Ankunft der Nguni – Völker Xhosa, Swazi, Zulu und Ndebele im östlichen Südafrika
1488Vasco da Gama passiert Kap der Guten Hoffnung auf dem Weg nach Indie
1652Ankunft von Jan van Riebeck von der Holländisch-Ostindischen Kompanie am Kap der Guten Hoffnung, Gründung von Kapstadt als Versorgungsstation
1667Ankunft der ersten Malaien als Sklaven, später Sklaven aus vielen holländischen Kolonien und benachbarten afrikanischen Gebieten
Ende 17.Jh.Ankunft der ersten Hugenotten – Flüchtlinge
1795 – 1806Annektierung der holländischen Kapkolonie durch England
1820Beginn der Besiedlung von Natal durch englische Siedler, Gründung von Durban
um 1820Shaka, König der Zulu, vergrößert sein Stammesgebiet durch Eroberungszüge, Beginn der „Difaquane“ – Völkerwanderung der Bantustämme
Ab 1833Beginn des „Großen Treck“ der Buren (Holländer/Deutsche/Franzosen) ins Landesinnere, um der englischen Vorherrschaft zu entkommen
1836 – 1838Diverse Schlachten zwischen Buren und schwarzen Völkern, Schlacht am Blood River, Mythos der Buren als „auserwähltes Volk“ beginnt
1852Gründung der Burenrepubliken „Südafrikanische Republik“ und „Oranje – Freistaat“, später Annektierung der ersteren durch England
1880Unabhängigkeitserklärung des Transvaal von England, Beginn des ersten burisch-englischen Krieges, Sieg der Buren
1886Goldfund am Witwatersrand, Gründung von Johannesburg „Stadt des Goldes“
1899 – 1902Zweiter englisch – burischer Krieg ( erster moderner Krieg der Welt ), Sieg von England
1910Zusammenschluß der englischen und burischen Staaten zur „Union of South Africa“ , Festlegung der ersten Rassegesetze, die Nichtweisse benachteiligen
1925Afrikaans wird neben Englisch Amtssprache
Ab 1945Gewinn der Wahl durch die Burenpartei, Verschärfung der Rassentrennung, Beginn der „Apartheidpolitik“ als Staatspolitik, Getrennte Ansiedlung der Rassen in unterschiedlichen Regionen (Homelands, Townships ), keine Bildung für Schwarze
1960Demonstration in Sharpeville, Tod von 69 Schwarzen, Beginn des bewaffneten Kampfes des ANC
1963Verurteilung von Nelson Mandela zu lebenslanger Haft
1969Gründung der südafrikanischen Studentenbewegung durch Steve Biko, wird 1977 ermordet
1976SOWETO ( Township von Johannesburg ) – Aufstand
ab 1983Südafrika ist international immer mehr isoliert, geringe Aufweichung der Apartheidgesetze, eskalierende Gewalt im Land, Ausrufung des Ausnahmezustandes
1990Freilassung von Nelson Mandela, Legalisierung des ANC, Abschaffung der Apartheidgesetze
1994Freie Wahlen, Sieg des ANC, Präsident wird Nelson Mandela, bürgerkriegsähnliche Zustände in Teilen Südafrikas, Einrichtung der Wahrheitskommission, welche die Gräueltaten der Apartheidzeit aufarbeiten soll
seit 1994Südafrika kämpft mit den Folgen der Apartheidzeit – hohe Arbeitslosigkeit der Schwarzen, geringe Bildung, hohe Einkommensunterschiede, hohe Kriminalität, zusätzlich mit hoher Anzahl an HIV-Infizierten und Korruption

Im nachfolgenden Artikel werden die Gründe beschrieben, warum im Gebiet des damaligen Südafrika das Apartheidsystem entstand.