Der Ultimative Ratgeber für deinen Südafrika Flug

Die besten Fluggesellschaften für den Südafrikaurlaub

Südafrikanische Fluggesellschaft Airlink

Südafrikanische Fluggesellschaft Airlink

Dieser Artikel wird laufend erweitert und soll zur ultimativen Seite für alle Infos zu deinem Südafrika-Flug ausgebaut werden. Bitte noch etwas Geduld.

Bei der Auswahl der Fluggesellschaft für den Kapstadt– bzw. Johannesburgflug sollte man diverse Aspekte berücksichtigen. Neben dem Preis spielen Komfort, Service und Flugzeit ein gewichtiges Auswahlkriterium.

Sicherheit der Fluggesellschaft

Zweifellos das wichtigste Buchungskriterium sollte der Ruf als sichere Fluggesellschaft sein. Bei einem Südafrikaflug kann man eigentlich keine unsichere Fluggesellschaft buchen. Die Anforderungen für Flüge nach Südafrika sind ziemlich hoch, nicht vergleichbar mit den Bedingungen in diversen afrikanischen Nachbarländern. Von den europäischen Fluggesellschaften bieten sich Lufthansa, British Airways, KLM und Virgin Atlantic Airways an. Optionen aus dem Nahen Osten sind Emirates, Etihad Airways und Quatar Airways. Buchbare afrikanische Fluggesellschaften sind South African Airways, die sich mit Lufthansa die Strecke teilen und Air Namibia.

Die Flugzeit als Entscheidungskriterium

Eine Direktverbindung von Deutschland nach Kapstadt dauert etwa 11 Stunden. Da der Abflug von den deutschen Flughäfen am Abend erfolgt, erreicht man am frühen Morgen des nächsten Tages Südafrika. Hat man im Flugzeug einige Stunden geschlafen, kann man ausgeruht den ersten Tag noch voll nutzen. Von Deutschland aus gibt es Direktverbindungen von Frankfurt/Main und München. Entscheidet man sich für keine Direktverbindung, dann erweitern sich die Flugoptionen. Als Zwischenziele bieten sich Amsterdam, London, Zürich, Windhoek und der Nahe Osten an. Jeder Urlauber muss jetzt jedoch seine persönliche Rechnung erstellen, wie groß die Kostenersparnis für den Stress des Umsteigens und den verlorenen ersten Urlaubstages wert ist. Bei Flugzeitenverlängerungen von über 6 Stunden sollte schon eine beträchtliche Ersparnis oder Extrakomfort gegeben sein. Die Möglichkeiten an Fluggesellschaften können noch weiter erhöht werden, indem man als Ankunftsort ausschließlich die Metropole Johannesburg auswählt. Von dort gibt es praktisch jede Stunde einen Inlandsflug nach Kapstadt.

Komfort als Auswahlkriterium für eine Fluggesellschaft

Die britische Unternehmensberatung Skytrax hat 2012 die weltgrößte Passagierumfrage mit über 19 Millionen Teilnehmern veröffentlicht. Über 200 Fluggesellschaften standen zur Auswahl. Die „Skytrax Awards“ gelten weltweit als einzige unabhängige Passagier-Studie, die die Servicestandards der Fluggesellschaften misst und die weltweit als Maßstab für Qualität und Service gilt.

Airline des Jahres wurde Quatar Airways, die über den Heimatflughafen Doha Südafrika anfliegt. Da die Fluggesellschaft auch im vorherigen Jahr den ersten Platz belegte, muss deren Qualitätsanspruch riesig sein. Einen guten 2. Platz in der Kategorie „Beste Sitze in der Economy Class“ lässt noch mehr aufhorchen, da gerade bei einem Übernachtflug dieses Punkt entscheidend für einen guten Urlaubsstart ist. Platz 8 belegt Emirates, die aber in der Kategorie „Weltbester Entertainment an Bord“ die Nase vorn hatte. Unter den Top 10 fiel mit Etihad Airways eine weitere Fluggesellschaft aus dem Vereinigten Emiraten.

Erwähnenswert ist noch die gute Platzierung der südafrikanischen Fluggesellschaft in der Kategorie „Beste Sitze in der Economy Class„. Nach Quatar Airways belegte SAA den nächst bestem Platz der Südafrikaflieger.

Preis als Kriterium für die Flugbuchung

Südafrikaflüge sind ab etwa 600 Euro buchbar, wobei in der Hochsaison die 1000 € Schallmauer auch einmal geknackt werden kann. In vielen Fällen sind die Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten die Preissieger. Da neben dem Faktor Geld noch die Qualität hervorragend ist, hängt in vielen Fällen alles am Kriterium Zusatzflugzeit. Eine Ersparnis von 200 € wären bei 10 Stunden Zusatzreisezeit nach meiner persönlichen Rechnung ein Equivalent von einem Stundenlohn in Höhe von netto 20 Euro. Lohnt sich das, das ist nun die große Frage ?

Sonderbewertung Erlebnisflug

Eine Fluggesellschaft bekommt einen Bonus von mir und zwar Air Namibia. Grundvoraussetzung für die Flugbuchung mit dieser Gesellschaft ist kein Zeitdruck und kein Anspruch auf Komfort. Dafür bekommt man als Leistung einen einmaligen Panoramaflug über der Namibwüste. Nach der Zwischenlandung in Windhoek macht der Flieger noch einen Abstecher nach Walvis Bay inmitten der Wüste. Der Flieger muss deshalb einen Großteil der Flugstrecke in relativ niedriger Höhe über der Wüste fliegen und ermöglicht deshalb phantastische Ausblicke auf die farbenprächtige Namibwüste. Hier realisierte ich das erste Mal, dass eine Wüste nicht unbedingt nur eine Farbe haben muß.

Südafrika Reiseangebot

Vorauswahl und Buchung der Fluggesellschaft

Heutzutage besteht ja überhaupt keine Schwierigkeit mehr, einen umfangreichen Überblick über die Flugpreise zu erhalten. Der Klick auf 2 – 3 Onlineportale sollte vollkommen genügen, um den besten Preis zu finden. Hierzu bieten sich http://www.swoodoo.com/flights oder http://www.opodo.de/fluege/ an.

Weitere Informationen über Kapstadt

Der Anspruch dieses Blogs ist es, die beste Informationsquelle für Kapstadt und Südafrika zu sein. Stufenweise werden jetzt die entsprechenden Artikel optimiert, die die Standardfragen abdecken. Hierzu zählen beispielsweise Fragen nach der besten Reisezeit in Südafrika und Visummodalitäten. Da es aber immer sinnvoll ist, mehrere Quellen zu kontaktieren, bieten sich auch diverse Foren an, wo man direkte Fragen an andere Reisende und Südafrikakenner stellen kann. Kapstadt hat unheimlich viel zu bieten, keine Frage. Man muss es nur wissen und dann in der Lage sein, das Wissen auch zu nutzen.

Hotelbuchung nach der Flugentscheidung

In vielen Fällen erhalten Fluggäste für den Hotelaufenthalthalt Sonderkonditionen, wenn sie gleichzeitig Flug und Hotel buchen. Auch hier bietet es sich an, die Platzhirsche Swoodoo oder Opodo zu checken.

Anschließender Inlandsflug nach dem Besuch von Kapstadt

Wer anstelle mit dem Mietwagen einen Flug zu einer andereren südafrikanischen Stadt absolvieren möchte, kann sich in diesem Artikel über Möglichkeiten informieren.

Inlandsflüge – Empfehlungen unserer Facebookleser

Welche Flugrechte haben Reisende nach Kapstadt?

Vielen Urlaubern ist es schon passiert. Man freut sich auf Südafrika und dann wird einem am Flughafen gesagt, dass sich der Flieger um einige Stunden verspätet. Man ärgert sich maßlos, aber was will man machen? Ein Flug verläuft nicht immer vollkommen reibungslos. Dann jedoch ist es wichtig, seine Flugrechte zu kennen und sie auch durchzusetzen.

Flugverspätungen passieren häufig

Nicht selten kommt es zu Flugverspätungen, besonders wenn es sich nicht um Direktflüge handelt – was häufig der Fall sein dürfte. Derzeit wird Kapstadt nur aus München und Frankfurt als Nonstop-Verbindung angeboten, meist sind Zwischenlandungen in einer europäischen Hauptstadt wie Paris oder Amsterdam notwendig, häufig kann auch ein Aufenthalt in Johannesburg nicht vermieden werden. Kommt es dabei zu Verspätungen, hat der Fluggast ein Recht auf eine Entschädigung durch die Airline.

Flug nach Kapstadt: EU schützt Verbraucherrechte

Handelt es sich um einen Flug, bei dem entweder der Abgangs- oder Zielflughafen in der EU liegt, greift auch europäisches Recht: Bei einer Verspätung von mehr als vier Stunden und einer Flugdistanz die 3500 km überschreitet, stehen dem Fluggast 600 Euro Entschädigung sowie eine Verpflegung zu. Problematisch wird es allerdings, wenn es bei einem Flug auf der Teilstrecke Johannesburg-Kapstadt zu einer Verspätung kommt: Weil der Verbraucher hier nicht durch EU-Recht geschützt wird, können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Da aber bei den meisten Relationen nach Kapstadt zumindest ein EU-Flughafen angesteuert wird, ist der Anteil der Flüge mit Verspätungen, bei denen auch tatsächlich Ansprüche geltend gemacht werden können relativ hoch.

Mit Standardantworten werden berechtige Forderungen von Flugrechten abgewiesen

Für den Passagier ist es dann zunächst einmal wichtig, sich die Verspätung bestätigen zu lassen. Außerdem sollten alle Dokumente, die den Flug belegen, sorgsam aufbewahrt, und die Airline in Hinblick auf die Schadenersatzforderung angeschrieben werden. Häufig zeigt sich allerdings, dass den Forderungen trotz rechtlich eindeutiger Sachlage nicht gleich entsprochen wird.

Schadensersatzforderungen werden mit dem Verweis auf „außergewöhnliche Umstände“ abgelehnt, auch wenn die Fluggesellschaft eigentlich verantwortlich ist.

Dahinter steckt seitens einiger Fluggesellschaften offensichtlich das Kalkül, dass der Fluggast davor zurückschreckt, rechtliche Schritte einzuleiten – eine Kalkulation, die leider allzu oft aufgeht.

Flightright setzt Fluggastansprüche durch

Wer vor einer solchen Auseinandersetzung zurückschreckt, für den könnte der Service zur Durchsetzung Ihrer Fluggastrechte von Flightright eine Unterstützung sein. Das Unternehmen erstreitet Ansprüche gegenüber der Fluggesellschaft notfalls sogar vor Gericht. Nur wenn es tatsächlich zum Erfolg kommt, entstehen Kosten, die das Unternehmen in Form einer Provision für sich beansprucht und direkt von der Entschädigungssumme abzieht. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage.

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

beste airline nach johannesburg | 

Diesen Beitrag weitersagen: