Nightlife & Livemusik in Kapstadt

Long StreetKapstadt ist bekannt für sein Nightlife. Nachtschwärmer finden praktisch jeden Abend eine Ausgehmöglichkeit auf der Long Street, der Waterfront oder in Green Point. Für Touristen ist es auf die Schnell jedoch nicht so einfach, die besten Optionen aus dieser Vielfalt herauszufiltern. In diesem Artikel möchte ich nur mal einen möglichen Abend in Kapstadt schildern, wenn man für wenig Geld den ganzen Abend Livemusik haben möchte. Leider sind die eintrittsfreien Veranstaltungen stark zurück gegangen, viele Bars und Clubs verlangen jetzt eine Cover Charge von etwa 3 – 5 Euro. Falls es doch noch kostenfrei zur Veranstaltung geht, dann sind die Getränkepreise überdurchschnittlich hoch, jedenfalls für südafrikanische Verhältnisse. In Deutschland würden wir bei solchen Preisen nur strahlen. Ein 0,33 Liter Flasche Bier kostet dann etwa 2 bis 3 Euro.

Beginn des Abends mit Livemusik an der Victoria & Alfred Waterfront

Während der Hauptsaison jeden Abend, ansonsten nur am Sonntag, wird um 18 Uhr im Amphitheater an der Waterfront ein kostenloses Konzert abgehalten. Die Musikdarbietungen reichen von Gospelmusik über klassische Musik zu Rock und Pop und Jazzmusik. Es treten hier sowohl erfolgreiche suedafrikanische Künstler als auch Nachwuchskünstler und Freizeitmusikgruppen auf. Die Aufführung dauert in der Regel 1 – 1,5 Stunden und ist ein perfekter Beginn eines langen Abends. Nur etwa 50 m entfernt vom Amphitheater befindet sich mit Ferrymans eine der besten Mikrobrauereien von Kapstadt. Hier kann man wirklich gute Stouts, Lager und Ales bekommen. In der Sommersaison tritt jeden Abend eine Liveband auf, die den Massen mit den bekanntesten englischen Rock & Pop Songs der vergangenen Jahrzehnte einheizt. Der Eintritt ist frei. Gegen 24 Uhr herrscht dann die beste Stimmung, bevor wenig später Feierabend auf der Waterfront ist. Partygänger müssen sich jetzt zwischen den Clubs in Green Point und der Long Street entscheiden. Mit dem Taxi ist man in etwa 10 Minuten für 4 Euro auf der Long Street, nach Green Point kann man sogar laufen.

Südafrika Reiseangebot

Livemusik & Nightlife auf der Long Street

Die Zula Sound Bar in der Lower Long Street ist jedem Einheimischen ein Begriff. Zwischen 20 und 21 Uhr startet jeden Abend eine andere Liveband ihre Show. Während der Woche ist der Eintritt kostenlos, am Wochenende zahlt man etwa 3 Euro. Der Dubliner ist jeden Abend eine sichere Bank, wenn man feiern will. Livemusik wird bis 4 Uhr am Morgen gespielt und der Eintrittspreis beträgt nur 30 Rand. Auch hier werden die besten englischen Rock & Pop – Songs gespielt. Der Dubliner ist einer der beliebtesten Plätze für ausländische Studenten und Praktikanten, die in Kapstadt wohnen. Gegen 3 Uhr ist der Laden dann rappelvoll und die Stimmung am besten. Nur etwa 200 m vom Dubliner entfernt  sind zwei weitere Clubs, die auch Livemusik spielen. Gegen 30 Rand Cover Charge kann man bis 4 Uhr abfeiern. In den Nebenstrassen finden sich noch weitere Clubs, um bis zum Morgengrauen durchzufeiern.

 

 

Similar Posts:

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.