Kapstadt ist Afrika’s Top – Geschaeftsreiseziel

Kapstadt

Kapstadt

The „International Congress and Convention Association“ kürte Kapstadt jetzt zur Topadresse für den Geschäftstourismus in Afrika. Andere nationale Platzierungen sind Johannesburg mit Rang 5 und Durban mit Platz 10.

Tourismus als wichtige Einnahmequelle

Bisher trug der Tourismus zu 7,7 % des BIP von Südafrika bei. Laut Tourismusminister Schalkwyk wird dieses spezielle Segment eine bedeutende Rolle spielen, um mehr Touristen nach Südafrika zu locken. „Wir haben bereits 200 Meetings und Konferenzen für die nächsten 5 Jahre in Südafrika gesichert, mit mehr als 300.000 Teilnehmern.“ In den letzten Jahren wurden diverse neue Hotels im Stadtgebiet eröffnet, welche die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden erfüllen.

Südafrika Reiseangebot

Geschäftsreisende sollen die Winterdelle ausgleichen

Ein Teilnehmer einer Konferenz verbringt im Schnitt 4,8 Nächte im Land und gibt dabei 5.300 Rand aus. Ein grosser Vorteil dieses Tourismussegments ist, dass er nicht so saisonabhängig ist. Er hilft, Kapstadt als Ganzjahresziel zu vermarkten. Aktuell ist die südafrikanische Ferienzeit von Mitte Dezember bis Anfang Januar die beste Zeit für die Hotels. Dann sind in Kapstadt praktisch alle Zimmer ausgebucht. Ab Ende Januar / Anfang Februar erfolgt dann eine zweite Nachfragespitze, wenn die europäischen Touristen in Kapstadt erscheinen. Spätestens in Mai beginnt dann aber die Durststrecke, die bis in den November anhält. Das ist auch mit ein Grund, warum während des Sommerflugplans (April bis Oktober) keine Direktflüge mehr aus Deutschland nach Kapstadt und zurück angeboten werden. Aktuell fliegt noch Condor von Kapstadt nach Frankfurt und Lufthansa nach München. Geschäftsreisende, die im südafrikanischen Winter dort runter fliegen wollen, müssen einen Umweg entweder über den Hub in Johannesburg oder aber über eine andere europäische Großstadt wie London, Amsterdam oder Paris nehmen. Alternativ werden auch günstige Flüge über die Türkei und die Flughäfen auf der arabischen Halbinsel angeboten. Ein gewisser Umweg und etwas längere Flugdauer müssen hier allerdings in Kauf genommen werden, weshalb diese Strecken für Geschäftsreisen wohl eher uninteressant sind. Gerade für Praktikanten und Studenten, die während der regnerischen und kühlen Low-Season in Kapstadt anfangen, sind diese Routen aber eine preisgünstige Alternative. Ein Fluganbietervergleich auf den einschlägigen Portalen lohnt sich und zeigt die billigsten Verbindungen auf. Auch Geschäftsreisende finden hier die Möglichkeit, sich Flüge mit kurzer Gesamtdauer und angenehmen Umsteigeprozessen (geringe Mindestumsteigezeit, kurze Aufenthaltsdauer, gute Infrastruktur) anzeigen zu lassen.

Similar Posts:

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.