Freiwilligendienst in Südafrika als Alternative zum Praktikum

Freiwilliges Soziales Jahr – Eine Alternative für einen Auslandsaufenthalt

Heutzutage wird es von den meisten Arbeitgebern erwartet – ein mehrmonatiges Auslandsaufenthalt von Bewerbern. Studenten können unter mehreren Varianten wählen, sei es eine große Weltreise, ein Auslandspraktikum oder ein Freiwilliges Soziales Jahr. Die Reise hängt jedoch stark von den finanziellen Möglichkeiten ab. In der Praxis verbleiben somit die Optionen Praktikum oder FSJ.

Anbieter für ein Freiwilliges Soziales Jahr

Anbieter für beide Varianten gibt es wie Sand am Meer. Man zahlt zwar einen Betrag, kann sich aber am Ende mehr oder weniger sicher sein, dass es dann auch funktioniert. Die große Frage ist natürlich, welcher dieser zahlreichen Anbieter der richtige ist, der nicht nur am Umsatz interessiert ist, sondern auch das Wohlergehen der Studenten. Zweite Frage ist die Region. Am bequemsten sind die europäischen Länder. Wenn man jedoch Wert auf ein englischsprachiges Programm legt, ist man als zukünftiger FSJler doch schon etwas eingeschränkt. Und will man noch die Komfortzone Europa verlassen, wird es noch schwieriger.

Freiwilliges Soziales Jahr in Südafrika – eine Option ?

Die meisten Studenten werden wahrscheinlich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie mit dem Gedanken gespielt haben, nach Südafrika zu gehen. Die Kriminalität in Südafrika und ganz allgemein in Afrika sprechen dagegen. Wer jedoch ganz unvoreingenommen an die Recherche herangeht, lässt sich vielleicht eines Besseren belehren. Englisch ist garantiert, dies ist die Verkehrssprache. Alles andere erfahren Leser in diesem Artikel (und den dazugehörigen Links).

Die meisten Austauschprogramme in Südafrika sind auf 12 Monate ausgelegt und werden vorrangig in sozialen Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten oder Waisenhäusern angeboten. Standort sind vielerorts benachteiligte Regionen wie Townships und weniger die noblen Stadtteile von Kapstadt. Alternativ gibt es Programme im Naturschutz. Diese Aktivitäten sind jedoch meistens in den entlegenen Provinzen von Südafrika.

Interessenten können sich über eine deutsche Organisation für ein Freiwilliges Soziales Jahr in Südafrika bewerben. Hier erfolgt eine mehrtägige Vorbereitung in Deutschland, bei den Visa wird geholfen und es gibt immer Ansprechpartner vor Ort und in Deutschland. Alternativ kann man sich auch bei südafrikanischen Organisationen bewerben. Üblicherweise bekommen Freiwillige eine Unterkunft und Verpflegung kostenlos gestellt. Die Kosten für ein Jahr belaufen sich somit auf einen noch finanzierbaren Betrag.

Infos pur über ein Freiwilliges Soziales Jahr in Südafrika

Nachfolgend sind einige Organisationen aufgeführt, welche ein Freiwilliges Soziales Jahr FJS in Südafrika organisieren. Alleiniger Maßstab für diese Auswahl ist, dass es einen eigenen Blog eines deutschen Studenten gibt, der über seine Zeit in Südafrika berichtet. Somit kann jeder einen Eindruck bekommen, was ein Freiwilliges Soziales Jahr in Südafrika für einen selbst an Bereicherung bringen könnte.

Deutsche Organisationen

Südafrikanische Organisationen

Blogs von deutschen Studenten, welche ein Freiwilliges Soziales Jahr mittels einer der o.g. Organisationen absolviert haben:

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

soziales jahr in afrika | soziales jahr afrika | freiwilliges soziales jahr südafrika organisationen | freiwilliges soziales jahr in afrika | fsj in südafrika organisationen | deutsche schule kapstadt praktikum | 

Comments

  1. Mark says:

    Danke für die umfangreichen Infos. Werde mich jetzt intensiv mit dem Thema beschäftigen. Habe bisher nie an ein FSJ in Afrika gedacht
    Mark

Speak Your Mind

*