Ein empfehlenswertes Boutique-Hotel in Kapstadt

Grand Daddy HotelDer Marketingbegriff Boutique-Hotel hat seinen Ursprung in den USA. Darunter werden kleine und luxuriöse Hotels verstanden, die sich durch persönlicheren Service und Gestaltung von den weltweiten Hotelketten unterscheiden. Üblicherweise widmen sie sich einem bestimmten Thema oder Stil und richten danach ihr komplettes Haus aus.  Die meisten Boutique-Hotel haben nur wenige Dutzend Zimmer.

Der Kapstädter Hotelmarkt bietet Übernachtungen in allen Kategorien, seien es einfachste Hotels in Seitenstraßen für etwa 25 Euro pro Nacht als auch luxuriöse Suiten in 6 Sterne Hotels wie dem „One and Only“ an der Victoria & Alfred Waterfront mit Preisen ab 1.000 Euro.  Neue Hotelbetreiber müssen sich etwas einfallen lassen, um bei diesem harten Wettbewerb bestehen zu können.

Und hier kommt jetzt diese Empfehlung ins Spiel. Die Long Street ist ja bekannt für das vielfältige Nightlife. Besucher, die die Nächte zum Tag machen wollen und gleichzeitig in einem niveauvollen Hotel wohnen wollen, haben jedoch in der näheren Umgebung kaum eine Auswahl. Beim letzten Gang auf der Long Street fiel mir dieses vor kurzem eröffnete Hotel auf. Es handelt sich um das

Südafrika Reiseangebot

Boutique-Hotel Grand Daddy.
»» Zimmer im Grand Daddy buchen ««

Die Lobby hatte schon einen besonderen Stil und die Bilder von der Dachterasse waren auch richtig cool: Dort stehen uralte amerikanische Wohnwagen herum. Wer auf der Suche nach einer etwa anderen Unterkunft in Kapstadt ist, der sollte sich mal die Homepage dieses Boutique-Hotels ansehen.

Similar Posts:

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.