Diesen Fehler machen viele bei der Südafrika – Reiseplanung

Neugierig geworden nach dem Lesen des Titels, welcher Planungsfehler dies ist? Und natürlich wie man ihn vermeiden kann?

Dies ist jedoch kein klassischer Artikel, in dem Ratschläge und Tipps erteilt werden. Diese bekommt man in diversen Foren und Blogs, natürlich auch im Kapstadt Entdecken Blog. Mit diesem Artikel wollen wir jedoch nur zum Überdenken der bisherigen Reiseplanung anregen.

Reiseplanung

Also nun?

In unserer Fcebookgruppe haben wir diese eine Frage gestellt: Was war ein (Planungs) Fehler, den Ihr bei der ersten Reise nach Südafrika gemacht habt ?

Hier sind die Antworten (35)

Hans: Der Planungsfehler schlechthin ist das zuviel geplant wird. Geniesst einfach jeden Tag und entscheidet spontan was als nächstes auf dem Plan stehen könnte 😉😉

Barbara: Nicht Gleich am Tag der Ankunft auf den Tafelberg zu fahren. Da war nämlich keine Wolke in Sicht.

Jenny: Kap der guten Hoffnung lohnt sich nicht wirklich… viel zu voll und keine entspannte Stimmung. Wir wurden auch gewarnt – aber irgendwie muss diese Erfahrung jeder für sich machen… Denn wer lässt den Spot schon aus!?

Alexandra: Mit der Seilbahn hoch zum Tafelberg ist stressig – lange Warteschlangen und oben zu viele Menschen auf einmal.
Besser von hinten den wunderschönen, wenn auch steilen, Wanderweg „Skeleton Gorge Trail“ nehmen, 3 Stunden Zeit einplanen, atemberaubende Blicke genießen und nachmittags dann in Ruhe mit der Seilbahn wieder runter fahren ❤️.

A.M: Oder wieder runter laufen

Sascha: Oder einfach erst mittags mit der Seilbahn fahren, 5-10 min Wartezeit, oben bis zum anderen Ende des Plateaus wandern, ohne Massen von Touris und dann wieder runterfahren…

Frauke: Sich mehr Zeit für Kapstadt und Umgebung nehmen !!

Sylvia: Die Gardenroute in einer Woche abzufahren und jede Nacht woanders zu sein. Die wunderschöne De Zekoe-Lodge und auch das Under Milkwood Resort in Knysna sollte man unbedingt länger nutzen. Aber solche Fehler kann man ja verbessern

Marina:  Tafelberg erst am Nachmittag besteigen – dann kostet das Ticket weniger & man muss nicht in der Schlange anstehen

Ka Tja: Und der Sonnenuntergang ist super schön.Warme Sachen sind Pflicht!

Esther: Die Distanzen unterschätzt 🙈 obwohl die Rückfahrt über Route 62 wunderschön war, werden wir das nächste Mal von Port Elizabeth zurückfliegen… wir sind erst gestern nach Hause gekommen 😂

Ellis: Zuviel geplant und zu wenig zeit dafür nimm dir mind 2 wochen für kapstadt und Umgebung

Janet: Ich kann auch nur empfehlen, mindestens 2 Nächte lieber 3-4 am gleichen Ort sein. Route lieber kürzer planen und mehr( BE )…Gestern in Hermanus den Abend auf der Veranda genossen und Besuch bekommen. 2 große UHU ein paar Meter neben uns. Unvergessliche Momente. Nicht planen, einfach geschehen lassen und Augen offen haben für die Natur….

Claudia: Zu wenig Zeit für zu viele km

Elly: Nicht alles totplanen sondern genießen und wirken lassen!

Südafrika Reiseangebot

Claudia: Hätte die Garden Route weggelassen. War mir zu wenig Afrikafeeling. Obwohl der Abstecher in die Baviaaanskloof hat es wettgemacht

Edith: Zu viel vorgebucht und damit zu lange an Orten geblieben, die für uns nicht so viel geboten haben. Also nicht so viel vorbuchen, jedoch die ungefähre Route festlegen und dann geniessen

Björn: Lieber auf den Lions Head zu Fuss als auf den Tafelberg !

Heinrich: Wir haben von Deutschland aus nur den Flug und das Auto gebucht um flexibel zu sein. Hat soweit auch alles gut geklappt. Leider war dann aber die Erdmännchensafari in Oudshoorn schon völlig ausgebucht.

Charlotte: Privatführung nehmen , extra charges aber dann geht auch was ausgebucht ist !!!!

Sascha: Cape Agulhas….. m.E. nicht den Umweg wert. (Wenn man die Garden Route fährt…

Dirk: Das stimmt…. waren letzt Nacht im Camp am Cape Agulhas. An sich ist das toll dort, aber die 1 1/2 Stunden Fahrt durch die Pampa, wenn man von der Garden Route kommt, sind echt ätzend. Außerdem is am Cape Agulhas selbst ne Baustelle (die eigentlich im Oktober fertig sein sollte)…..

Andrea: Alle gewünschten Orte schon auf dem Hinweg auf der Garden Route geplant. Daher nur einen übernachtungsstopp irgendwo im nirgendwo auf dem Rückweg. Beim nächsten mal würden wir einen Ort überspringen und den dann in Ruhe auf dem Rückweg machen.

Svenya: Wenn du die Garden Route reisen möchtest empfehle ich von Port Elizabeth nach Cape Town zu fahren, so habt ihr meiner Meinung nach das Beste zum Schluss

Philipp:  Zu viele Programmpunkte oder zu kurz für das ganze Programm…

Jana:  Drei Wochen sind einfach zu wenig

Sigrun: Einfach zu wenig Zeit für dieses atemberaubende Land ( 3 Wochen) …. nächstes mal bleibe ich länger 👍

Ilka: …dass ich nicht gleich da geblieben bin!

Sybille:  Zu viel in die drei Wochen gepackt…aber es war trotzdem so schön

Elke:  Zuviele Klamotten, gut ausgehen ist eher überflüssig, alles casual!

Dominik: Wir waren diese Woche das erstemal und zwei Tage waren einfach zu wenig.

Wilhelm: Mein Smartphone nicht ordentlich geschützt. Einen Moment der Unachtsamkeit und schon ist es weg. Also aufpassen……

Kapitän: campingplätze in und um kapstadt sind sehr rar. vertraut besser nicht darauf, dass euch jemand einen tipp geben kann.

Marion: Wir haben überhaupt keinen Fehler gemacht,wir sind in Port Elisabeth gelandet ,sind ins gemietete Auto gestiegen und sind die Garden Route entlang gefahren,fast jeden Tag in eine andere Stadt,eine schöner als die andere,ein Traumurlaubsland.

Bernd: Überhaupt keinen Fehler gemacht bin seit 2008 nach jährlichen Urlauben für immer hier geblieben und habe jetzt so Gott will für alles reichlich Zeit.

Birgit: Zu viel sehen zu wollen, lieber weniger und dafür mehr genießen.

Similar Posts:

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.