Die Drakensberge mit Amphitheater

Amphietheater / Drakensberge

Amphietheater / Drakensberge

Die Drakensberge sind das höchste Gebirge Südafrikas und erstrecken sich über 1000 km in Nord – Süd Richtung. Die 3000 m hohe Abbruchkante bildet dabei die natürliche Grenze zu Lesotho. Im Erdmittelalter entstanden, trennen die Drakensberge das Binnenland des südlichen Afrikas von der Küste.

Naturwunder Drakensberge

Mit seinem tiefen Schluchten, Wasserfällen und einer atemberaubenden Atmosphäre ist der Gebirgszug eines der beliebtesten touristischen Ziele von Südafrika. Fast die gesamte Gebirgskette ist Nationalpark-Gebiet, besonders geschützt wegen seiner zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten. Sie haben sich in dieser einmaligen Kombination aus reißenden Bergflüssen, die tiefe Schluchten in die Erde gefressen haben, Wasserfällen, die in schmale Canyons stürzen und pilzartigen Bergkegeln, die aus den Tälern wachsen, angesiedelt und erhalten. Wandern in dieser einmaligen Landschaft ist eine der Hauptaktivitäten der Besucher. Die Namen der Berge klingen schon wie Musik: Cathedral Peak, Champagne Castle, Gigant´s Castle und Amphitheater im Royal Natal Park.

Das Amphietheater mit dem Tugela Wasserfall in KwaZulu Natal

Das Amphietheater mit dem Tugela Wasserfall in KwaZulu Natal

Durban und Pietermaritzburg

Für Urlauber finden sich hier sowohl Luxushotels als auch einfache Herbergen und Backpacker. Die Region KwaZulu Natal ist touristisch perfekt erschlossen und eignet sich hervorragend für Individualreisen. Ausgangsbasis für die meisten Reisenden ist die Landeshauptstadt Durban. Als Zwischenstop bietet sich das im englischen Stil errichtete Pietermaritzburg an.

Sani – Pass

Sani Pass

Sani Pass

Diese Urlaubsregion wird in den südlichen, zentralen und nördlichen Teil der Drakensberge unterteilt. Absolutes Highlight im südlichen Teil ist die Fahrt auf den 2874 m hohen Sani – Pass. Die Schotterpiste kann nur mit Allrad-Jeeps befahren werden und bietet durch die abenteuerlichere Auffahrt über Dutzende Kurven ein unvergeßliches Erlebnis. Die Ausblicke verändern sich je nach Höhe und Position des Fahrzeugs ständig. Außerdem überschreitet man dabei die Grenze zum Königreich Lesotho.

Südafrika Reiseangebot

Das Amphitheater mit dem Royal Natal Park

Das zweite Ziel, das man auf keinen Fall verpassen darf, ist im nördlichen Teil das Amphitheater. Hier handelt es sich eine fünf Kilometer lange Abbruchkante der Drakensberge in Bogenform. Zu Füssen des Amphitheater liegt der Royal Natal Park mit vielen kilometerlangen Wanderwegen. Durch die mit Felsblöcken übersäte Schlucht im Park windet sich der Tugelafluß. Die Wanderung entlang des Tugela kann ich nur Jedem empfehlen.

Wanderung zum Tugela – Wasserfall – zweithöchster Wasserfall der Welt

Amphie Theatre

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen ist es zwar eine anstrengende Aktivität, welche nur mit genügend Wasser und Sonnenschutz in Angriff genommen werden sollte. Die unbeschreiblichen Ausblicke entschädigen jedoch für die Strapazen. Die ersten 2 Stunden gibt es noch breite Wanderwege, die jedoch mit Betreten der Schlucht immer enger werden. Knallhart wird dann der letzte Abschnitt, wenn man schon total erschöpft durch den Fluss waten muß und sich dann an Ketten und Leitern über diverse Felsen zieht. Nach weiteren 1 – 2 Stunden Wanderung und Passieren einer letzten Kurve steht man plötzlich vor einem 948 Meter hohen Wasserfall, den Tugela Falls. Man befindet sich jetzt fast am Fuße der Abbruchkante und hat in jede Richtung grandiose Ausblicke.Wer ein Naturliebhaber ist, der zählt diesen Tag zu den schönsten Erlebnissen in seinem Leben. Um den Wasserfall sehen zu können, sollte man bereits am frühen Morgen starten, um der Mittagshitze zu entgehen.

Homepage Tourismus KwaZulu Natal

Drakensberge

Drakensberge

Similar Posts:

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

drakensberge amphitheater | Sani pass | kapstadt Woodstock | malariagebiete garden route | südafrika glauben | woodstock viertel kapstadt | drakensberge lesotho malariagebiet | Tugela Falls wandern | 

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.