Billigreiseland Südafrika ?!

Camps Bay StrandblickIm Jahre 2008 wurde Südafrika hart von der Finanzkrise getroffen. Die südafrikanische Landeswährung Rand verlor massiv an Wert, in der Spitze betrug der Wertverlust über 50 % zum Euro.

Die Defizite in der Leistungsbilanz und im Staatshaushalt machen das Land anfällig für alle Arten von externen Schocks. Die Regierung hat es in 15 Jahren seit Ende der Apartheid nicht geschafft, die Wirtschaft auf mehrere Standbeine zu stellen. Immer noch hängt Südafrikas Wirtschaft vorrangig von den Erträgen der Rohstoffindustrie ab. Bei hoher Nachfrage der Weltwirtschaft nach den Rohstoffen sind die Staatseinnahmen entsprechend hoch, kommt es jedoch zu einer weltweiten Rezession, brechen Sie ein.

Nun droht dem Land wieder die gleiche Gefahr. In den letzten Wochen haben viele Investoren den Glauben an die südafrikanische Wirtschaft verloren und Anleihen im Werte von mehreren Milliarden Euro abgezogen. Der Rand kam massiv unter Druck. Innerhalb weniger Wochen verlor er bereits 20 Prozent an Wert.

Bei einem aktuellen Umtauschkurs von 1 € zu 11 Rand zählt Südafrika wieder zu den preiswertesten Urlaubsländern der Welt. Verschärft sich die Lage in der Euroregion weiter, wird es Südafrika noch härter treffen. Die Folgen für die Reisenden sind jedoch nur positiv. Ein Frühstück in einem Cafe in Kapstadt kostet etwa 40 Rand. Beträgt der Wechselkurs wie letztes Jahr 1:9, sind es 4,45 €. Erreichen wir wieder ein Wechselkurs von 1:12 wie 2009, kostet ein Frühstück nur noch 3,30 €. Bucht man die Hotelzimmer vor Ort in Kapstadt und bezahlt in südafrikanischer Währung, hat man natürlich ein noch viel größeres Sparpotenzial.

Wer nach der Fußball – WM mit dem Thema Südafrika – Reise geliebäugelt hat, für den kommt jetzt der richtige Zeitraum. Also einfach informieren !

Similar Posts:

Speak Your Mind

*