Bald Windräder auf dem Tafelberg in Kapstadt ?

Tafelberg PlateauEs ist das Wahrzeichen von Kapstadt, der über Tausend Meter hohe Tafelberg inmitten der Stadtgrenzen. Hunderttausende von Touristen besuchen jedes Jahr diese Sehenswürdigkeit. Von oben bieten sich grandiose Ausblicke auf den Atlantischen Ozean und die False Bay. Doch nun berichtet die Lokalzeitung des Stadtteiles Sea Point über ein mögliches Projekt, was noch kontrovers diskutiert werden wird: Die Errichtung von über 100 Windrädern auf dem Tafelberg.

Strommangel in Kapstadt und Südafrika

Vielen Lesern dürfte bekannt sein, daß Südafrika seit Jahren unter knappen Stromkapazitäten leidet. Regelmäßig werden Großunternehmen aufgefordert, ihre Produktionskazitäten einzuschränken, wenn im Sommer die Stromnachfrage zu hoch ist. Sogar Stromabschaltungen für einzelne Stadtteile gab es in der Vergangenheit. Seit diesem Jahr hat sich Südafrika ein ambitioniertes Energieprogramm verordnet, daß sich insbesondere auf erneuerbare Energien stützt. Das Mittelfristziel ist die Schaffung von etwa 30.000 MW Stromkapazität durch Bau von Solarkraftwerken und Windkraftanlagen. Letztes Jahr wurden die ersten Solarprojekte im Norden Südafrikas begonnen. In der Nähe von Jeffreys Bay an der Garden Route und an der West Coast werden die ersten grösseren Windparks gebaut.

Südafrika Reiseangebot

Windstandort Tafelbergplateau

Im Großraum Kapstadt wurde eine Baufläche identifiziert, die auf den ersten Blick unglaublich klingt – der Tafelberg. Wer schon mal in Kapstadt war, kennt den berühmten South Easter, eine Windströmung aus der kalten Antarktis, die entsprechende Windgeschwindigkeiten erreichen kann. Auf dem 1000 m hohen Plateau weht ein ständiger starker Wind, der als Grundvoraussetzung für einen Windstandort gilt. Natürlich fragt sich sofort jeder, wie der Anblick von Windrädern mit dem Tourismus vereinbar sei. Die Antwort ist relativ einfach: Das Tafelbergplateau ist mehrere Quadratkilometer groß und weist diverse Flächen auf, die für den Bau von Windanlagen geeignet sind. Besucher werden von der Stadt aus keine optische Beeinträchtigung haben, da der Standort hinter der Kante des Plateaus verschwindet. Die Regierung versucht mit allen Mitteln, den Ausbau der erneuerbaren Ernergien voranzutreiben. Hauptargument ist neben der Stromsicherheit natürlich die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Der Standort der Windräder auf dem Plateau sei etwa ein Kilometer von der von den Touristen frequentierten Gebiet entfernt und somit gebe es kaum Beeinträchtigungen. Da es in Südafrika auch vergleichbare Umweltschutzgesetze wie bei uns gibt und die Öffentlichkeit ihren Widerspruch dazu kundtun darf, werden kontroverse Diskussionen in den entsprechenden Veranstaltungen erwartet.

Similar Posts:

Pin It

3 thoughts on “Bald Windräder auf dem Tafelberg in Kapstadt ?

  1. Tomas.waldstein 15/02/2013 at 17:19 - Reply

    Südafrika hat vergleichbare Umweltschutzgesetze wie Deutschland? Ja, wo denn? Anhörung ist ja schön und gut, wenn dann doch alles so gemacht wird, wie die Regierung es beschließt. Jüngstes Beispiel: Die großflächige Abholzung der Wälder in Kapstadt und auf der Kaphalbinsel, um Wein anzupflanzen oder Häuser zu bauen, und dass, obwohl Kapstadt zusätzliche Sauerstoffquellen dringend benötigt, da die Luftqualität in der Touristenmetropole Kapstadt genauso schlecht wie in Beijing, London oder New York ist.

    • Ja, viele Länder wie Südafrika haben vergleichbar hohe Umweltstandards, aber wenn im Ernstfall die lokale Verwaltung Ausnahmen beschließen kann, ist es halt nicht viel wert. Wenn man es genau nimmmt, kann sowas auch in Deutschland passieren. Das Kapstadt kaum Grünflächen hat, ist klar. Das die Luftqualität aber so schlecht sei, kann ich nicht bestätigen. Durch die frische Meeresbrise gibt es ganz wenige Tage, wo es Smogzustände gibt. Wenn es natürlich irgendwo brennt, sieht die Sache schon anders aus.

  2. Pingback: Ein Windpark auf dem Tafelberg in Kapstadt – verrückt oder genial?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *