Arbeiten in Kapstadt | Jobs für Deutsche

Wer einmal in Kapstadt war, den zieht es in der Regel immer wieder zurück ans „schönste Ende der Erde“. Viele verlieben sich in die Stadt und wollen unbedingt zurück kehren, nicht nur für einen Urlaub, sondern oft auch für längerfristig. Doch wie findet man in Kapstadt einen Job? Welches sind die ersten Anlaufstellen für Deutsche, die in Kapstadt eine Arbeitsstelle suchen?

Dieser Artikel soll erste Hinweise für Arbeitsuchende in Kapstadt geben.

Aufenthaltsgenehmigung

Leider ist es nicht einfach, als Deutscher in Kapstadt Arbeit zu finden. Die Änderungen des Immigration Acts im Mai 2014 haben die Situation nicht wirklich verbessert, sondern den Prozess eher noch komplizierter gemacht. Arbeits-Aufenthaltsgenehmigungen (General Work Visa und Corporate Work Visa) müssen nun grundsätzlich im Heimatland beantragt werden. Ein Antrag in Südafrika, nachdem man als Tourist eingereist ist, ist nicht mehr möglich. Einzig Verlängerungen eines bestehenden Visums können im Inland beantragt werden.

Der Antrag eines „General Work Visa“ ist mit einigen bürokratischen Hürden verbunden. Neuerdings muss der Antrag zunächst beim Department of Labour eingereicht werden, die darüber entscheiden, ob der Antrag zugelassen wird. Erst dann kann er bei der südafrikanischen Botschaft in Berlin oder dem Konsulat in München eingereicht werden. Für dieses Visum muss ein Jobangebot einer südafrikanischen Firma vorliegen, die dann nachweisen muss, dass sie keinen geeigneten Kandidaten aus Südafrika gefunden hat, der diese Stelle genauso gut oder sogar besser ausfüllen kann.

Einfacher ist die Erlangung eines Corporate Visums, das seit Anpassung des Gesetzes jedoch nicht mehr verlängert werden kann. Nach fünf Jahren ist also Schluss. Die großen Firmen statten ihre Mitarbeiter in der Regel mit diesem Visum aus, da es weniger Dokumente erfordert und schneller ausgestellt wird.

Die dritte Möglichkeit ist ein Visum über „Critical Skills“, also Berufe, die in Südafrika dringend nachgefragt werden, es auf dem eigenen Arbeitsmarkt aber kaum qualifizierte Arbeitskräfte gibt. Eine genaue Liste dieser Berufe ist hier einzusehen.

Mehr Informationen zum Thema haben wir auf folgender Seite zusammengefasst: Visum Südafrika. Da wir keine Immigrationsexperten sind, können wir keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen übernehmen. Wir können daher nur empfehlen, sich bei der Botschaft oder professionellen Immigrationsfirmen wie etwa Intergate Immigration zu informieren. Letztere bietet eine eine kostenlose Beratung per Telefon an.

Jobs in internationalen Unternehmen

In diesem Abschnitt wollen wir drei Firmen vorstellen, die viele deutsche Muttersprachler unter Vertrag haben. Man muss dazu sagen, dass es sich dabei nicht wirklich um die spannendsten und hochqualifiziertesten Stellen handelt. In der Regel geht es um Telefonsupport oder andere administrative Aufgaben. Für den Einstieg ins Land sind diese Firmen jedoch eine gute Möglichkeit, da sie einem in der Regel schnell und unkompliziert ein Visum besorgen können.

Lufthansa – Global Load Control und Global Tele Sales

Global Load Control (GLC) und Global Tele Sales (GTS) sind beides Tochterfirmen von Lufthansa mit Standorten in der Kapstädter Innenstadt. Während GTS ein Inbound-Callcenter betreibt, kümmern sich GLC Agenten um die richtige Beladung von Flugzeugen vom Computer aus.

Auf die Mitarbeiter beider Firmen kommen Schichtarbeit zu. Der große Vorteil einer Anstellung bei GLC und GTS ist sicherlich das Flight Benefits Programm. Ihr fliegt für 10% des gewöhnlichen Flugpreises. Zudem wird die Krankenversicherung zu 2/3 übernommen.

Südafrika Reiseangebot

» GTS Group
» Arbeiten bei GLC

Amazon

Amazon hat vor einigen Jahren ebenfalls einen Standort in Kapstadt eröffnet. Ebenfalls recht zentral am Wembley’s Square in der Nähe vom Gardens Center. Hier werden u.a. deutschsprachige Customer Service Mitarbeiter gesucht, die etwa Rezensionen auf der Amazon-Webseite kontrollieren und freischalten oder Support für den Kindle geben. Da Amazon mittlerweile aber auch Software Dienstleistungen anbietet, werden am Kapstädter Standort auch immer mehr ITler gesucht, teilweise zu attraktiven Konditionen.

Eine Übersicht der aktuellen Stellen ist hier aufgelistet:

» Jobs bei Amazon

Digital Outsource Services

Diese Firma hat sich auf die Vermittlung von Jobs im digitalen Kundenservicebereich spezialisiert. Wer etwas von Online Marketing versteht und nichts gegen einen Job im Online-Support-Bereich (meist Chat) einzuwenden hat, der ist hier richtig. Es gibt wohl auch qualifiziertere Online Marketing Jobs, auf die man sich jedoch erst nach 6 Monaten intern bewerben kann. Die Bezahlung ist besser als gleichwertige Jobs bei Amazon und Lufthansa, zudem werden weitere Benefits geboten, wie etwa eine kostenlose Unterkunft für die ersten 3 Monate.

  • Gehalt 14.000 ZAR/Monat
  • 5.000 ZAR alle 3 Monate + max. 10% Bonus je nach Leistung
  • Krankenversicherung
  • 1 freies Essen täglich in der Cafeteria
  • kostenlose Gym-Nutzung
  • Unterkunft für die ersten 3 Monate
  • 5 Tage arbeiten (8h) und dann 3 Tage frei

Der Nachteil ist sicherlich der Standort, da sich das Support-Center in Century City und damit etwas außerhalb des Stadtzentrums befindet.

» Website von Digital Outsource Services

Arbeiten bei südafrikanischen Firmen

Es gibt einen einfachen Grund, warum viele internationale Firmen mit ihren Call- und Support-Centern nach Kapstadt kommen: die vergleichbar günstigen Lohnkosten bei gleichzeitiger Verfügbarkeit von qualifiziertem Personal mit Muttersprachlern aus vielen europäischen Ländern. Der Nachteil für Arbeitgeber ist ein dementsprechend geringer Lohn. Große Sprünge kann man mit dem Gehalt von Lufthansa, Amazon & Co nicht machen, doch lässt es sich hier dennoch gut leben, wenn man sein Geld etwas beisammen hält.

Die Alternative ist ein Job bei einem südafrikanischen Unternehmen. Wie oben schon angedeutet, ist es jedoch nicht einfach, eine derartige Arbeitsstelle zu finden. Zunächst muss man erstmal eine Firma finden, die einen unbedingt haben will und einem einen Arbeitsvertrag anbietet. Im nächsten Schritt muss dann das Department of Home Affairs noch ein Arbeitsvisum ausstellen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das klappt, ist nicht sonderlich hoch, wenn das Unternehmen nicht gerade auf deutsche Muttersprachler angewiesen ist. Manchmal hat man aber Glück und es klappt. Wer seinen Traum in Kapstadt zu arbeiten umsetzen will, sollte dran bleiben und sich nicht vom ersten Rückschlag entmutigen lassen.

Weitere Webseiten, die euch möglicherweise weiterhelfen:

» www.akarecruitmentint.com
» www.arbeiteninkapstadt.com
» www.kapstadt-net/kleinanzeigen

Kennt ihr weitere Arbeitgeber, die bevorzugt Deutsche einstellen? Was sind eure Erfahrungen mit der Arbeitssuche am Kap?

Nutzer, die hier her fanden, suchten auch:

deutsche firmen in kapstadt | arbeir mit Deutsche sprache kapstadt | arbeiten bei amazon kapstadt | deutsche firmen in südafrika | jobs in südafrika kapstadt | praktikum über deutschen arbeitgeber in südafrika | 

Diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.