Atlantic Seaboard

Atlantic Seaboard

Atlantic Seaboard

Als Atlantic Seaboard werden die Kapstädter Stadtteile bezeichnet, die sich entlang der Atlantikküste im Westen der Stadt befinden. Hier reiht sich ein Traumstrand an den nächsten. Die gesamte Küste ist eine beliebte Wohnlage bei den Einheimischen. Unter den Wohnbezirken gibt es sowohl dicht besiedelte Viertel, wo Hochhäuser vorherrschen als auch mondäne Villenviertel. Der Atlantic Seaboard beginnt südlich der Kapstädter Waterfront und zieht sich etwa 10 Kilometer lang. Die erste Hälfte wird durch eine Uferpromenade verbunden, wo man herrlich spazieren kann. Hier herrscht noch Felsenküste vor, während es ab Clifton die perfekten Sandstrände gibt.

Die einzelnen Viertel am Atlantic Seaboard im Überblick

Erster Stadtteil des Atlantic Seaboard ist Green Point, dem Standort des Fußballstadions. Im Rahmen der Fußball-WM 2010 wurde der angrenzende Park wieder in einen besuchenswerten Zustand versetzt. Green Point zählt aufgrund seiner vielen Clubs und Bars zu den In-Vierteln von Kapstadt. Mouille Point und Three Anchor Bay werden auch zu diesem Stadtteil gezählt.

Südafrika Reiseangebot

Sea Point schließt sich im Süden an. Der Stadtteil zählt zu den Mittelklassevierteln und weist viele Hochhhäuser auf. Es ist das dicht besiedelste Viertel in Kapstadt. Für Touristen gibt es hier außer einige Restaurants und Bars jedoch nicht viel zu entdecken. Ein Highlight hier ist aber das genial am Ufer des Atlantiks gelegene Freibad und die Uferpromenade selbt.

Clifton weist bereits eine hohe Anzahl von Villen auf, die sich an den Hängen des Lion´s Head befinden. Von hier erhält man bereits gigantische Blicke auf den Atlantik und den benachbarten Stadtteil Camps Bay mit den 12 Aposteln. In Clifton reihen sich bereits viele Hotels und Gästehäusern aneinander. Beliebt unter Kapstädter und Touristen sind die Strände von Clifton, die in einer windgeschützten Bucht liegen.

Camps Bay am Atlantic Seaboard ist der mondäne Stadtteil Kapstadts, wo sich Villen und Hotels in großer Anzahl befinden. Die Uferpromenade wird von Palmen gesäumt, im Hintergrund steigt der Tafelberg empor und der Strand ist riesengroß. Camps Bay ist einer der beliebtesten Plätze unter den Touristen. Eine Vielzahl von Restaurants und Bars unter Palmen lassen ein Mittelmeerfeeling aufkommen.

Llandudno liegt hingegen schon wieder etwas außerhalb Kapstadts am Ende des Atlantic Seaboard. In dem Ort können ruhesuchende Urlauber ihr Glück finden und an einem der schönsten Strände der Stadt entspannen und Sonne baden.

 

Diesen Beitrag weitersagen: